Lassen Sie sich von einem Operation.de-Arzt zur Volumentherapie beraten:

Unsere Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Ihrer Nähe beraten Sie gerne zu Ihrer Wunschbehandlung. Senden Sie dazu einfach folgende Informationen an uns:

    Vorname:*
    Nachname:*
    Postleitzahl:*
    Operationswunsch /weitere Informationen:
    Telefon:*
    E-Mail:*

    Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!

    Grübchen-Operation – Überblick – Lucky Smile – Dimple Lift

    Cheerful female with fresh clear skin, white background

    Die Grübchen-OP, auch als Lucky Smile-OP oder Dimple Surgery (USA) bezeichnet, stellt einen noch relativ neuen Eingriff innerhalb der Ästhetischen Chirurgie dar. Der Name deutet bereits auf das Behandlungsziel hin: Dimples sind nichts anderes als Grübchen, die hier operativ erzeugt werden. Ziel ist also, Grübchen dorthin zu bekommen, wo sie vorher nicht waren – in die Wangenpartie, aber auch beispielsweise bei männlichen Patienten an das Kinn.

    Grübchen: Das neue Schönheitsideal

    Der Hintergrund: Grübchen gelten zunehmend als wünschenswertes Schönheitsideal. Etliche Hollywood-Stars, Schauspielerinnen und Laufstegschönheiten verfügen über die niedliche „Lücke“ in der Wange. Hierdurch wirkt ihr Lächeln auf viele Menschen gleich doppelt sympathisch. Grübchen können einen Gesichtsausdruck noch betonen, freundlicher wirken lassen oder mitunter sogar völlig verändern. Der Ausdruck „Lucky Smile“, also „glückliches Lächeln“, wurde deshalb nicht zufällig für diese OP gewählt. Allerdings hat längst nicht jeder Mensch von Geburt an Grübchen. Die einzige Möglichkeit, dies zu ändern, besteht in einem operativen Eingriff. Hierbei wird die natürliche Entstehung nachgeahmt: Tatsächlich handelt es sich bei Grübchen nämlich lediglich um eine Lücke im Muskelgewebe, die in der Regel nur beim Lächeln sichtbar wird. Durch einen relativ kleinen, operativen Eingriff kann diese künstlich erzeugt werden. Das Ergebnis ist dauerhaft. Kosten und Preise der Grübchen-OP: ca. 1.000 € – 1.500 €.

    Dimple Surgery für Ihn

    Ähnlich verhält es sich mit dem Grübchen am Kinn, das bei männlichen Patienten beliebt ist. Die charakteristische Einkerbung gilt als Symbol von Männlichkeit und ist wie die Wangengrübchen angeboren. Wer seinem Kinn einen entsprechend markanten Ausdruck verleihen möchte, der kann sich hierzu ebenfalls einer Grübchen-OP unterziehen. Dabei sollten wie bei jeder ästhetischen Operation Nutzen und Risiken sorgfältig abgewogen werden. Denn obwohl es sich bei der Dimple Surgery um einen vergleichsweise kleineren Eingriff handelt, der ambulant durchgeführt werden kann, sind natürlich auch hier Komplikationen und unerwünschte Nebenwirkungen möglich. Außerdem ist die Grübchen-OP gerade im deutschsprachigen Raum noch nicht sehr verbreitet. Hierdurch kann es mitunter an der nötigen Erfahrung und Routine in der Durchführung dieses Eingriffs fehlen. Patientinnen und Patienten sollten deshalb besonders viel Wert auf einen erfahrenen Facharzt mit Spezialisierung auf die Grübchen OP legen.

     

     

    operation.de – Operationen nach Körperregionen