LASIK Operation – Der Eingriff

Vorbereitung zur LASIK Operation: Zur Vorbereitung wird die Haut um das Auge gesäubert und desinfiziert. Antibiotische und betäubende Augentropfen werden verabreicht. Die Patienten müssen nicht nüchtern kommen. Alkohol darf keinesfalls getrunken werden.

Die Narkose: Es werden antibiotische und betäubende Augentropfen verabreicht. Wer möchte, kann vor der LASIK Operation ein Beruhigungsmittel einnehmen, eine Operation unter Vollnarkose ist jedoch nicht möglich.

Dauer der Operation: Die LASIK Operation dauert durchschnittlich pro Auge 10 Minuten.

Die LASIK Operation im Detail: Zunächst wird das Auge mit Hilfe einer Spülung mit Wasser gesäubert. Dann wird ein Schnitt in der Hornhaut angelegt. Hier kann entweder ein Keratom- oder ein Femtosekunden-Laser zum Einsatz kommen. Die oberflächliche Hornhautlamelle wird aufgeklappt und das darunterliegende Gewebe mit dem Laser behandelt. Im Anschluss wird die Lamelle zurückgeklappt und genauestens glatt gestrichen und repositioniert. Im Normalfall kann der Patient schon eine halbe Stunde nach dem Eingriff die Klinik wieder verlassen.

Jetzt Beratungstermin mit einem Arzt zu dieser Behandlung vereinbaren

operation.de – Operationen nach Körperregionen