Lassen Sie sich von einem Operation.de-Arzt zur Volumentherapie beraten:

Unsere Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Ihrer Nähe beraten Sie gerne zu Ihrer Wunschbehandlung. Senden Sie dazu einfach folgende Informationen an uns:

[contact-form-7 id="34104" title="Contact form 1"]

Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!

Kinnkorrektur – Nach der Operation

Schmerzen und Beschwerden nach der OP: Nach operativen Eingriffen sind die behandelte Kinnpartie sowie der Mundraum meist sehr schmerz- und druckempfindlich. Dieser Zustand kann ein bis zwei Wochen anhalten, er sollte nach und nach langsam abklingen. Auch stärkere Schwellungen sowie Hämatome können auftreten.

Einschränkungen nach der OP: Je nach Beschwerdebild sollte für ein bis zwei Wochen keine feste Nahrung aufgenommen werden, um den empfindlichen Mundraum bestmöglich zu schonen. Suppen, Brei und ähnlich weiche Speisen sind erlaubt. Um Infektionen zu vermeiden, ist außerdem eine gewissenhafte Mundhygiene mit passendem, antibakteriellem sowie anti-entzündlichem Mundwasser, nötig. Ebenfalls für zirka 14 Tage (den genauen Zeitraum legt der behandelnde Arzt fest) sollte auf körperliche Anstrengung und Sport verzichtet werden. Auch Hitze in Form heißer Bäder oder Sauna sollte erst einmal gemieden werden. Gut tut jetzt Kälte, die in Form von Gelkissen oder Kühl-Akkus von außen aufgebracht werden kann.

Hinweis für ein optimales OP-Ergebnis: Neben den oben beschriebenen, allgemeinen Verhaltenshinweisen können weitere Maßnahmen für eine optimale Heilung erforderlich sein. Patient/-innen können den Heilungsprozess und somit das spätere OP-Ergebnis durch aktives und gewissenhaftes Mitmachen selbst positiv beeinflussen. Hierzu gehört auch die Einhaltung der vereinbarten Kontrolltermine sowie, falls notwendig, das Aufsuchen des Arztes bei ungewöhnlichen, starken oder neu hinzukommenden Beschwerden. 

 

operation.de – Operationen nach Körperregionen