Krampfadern (Varizen) / Besenreiser – Ursachen

Krampfadern sind eine angeborene Wandschwäche der Venen, die meist mit einer leichten allgemeinen Bindegewebsschwäche verbunden ist und zur schnellen Ermüdung der dünnen Venenwände führt. Ursachen dafür sind Übergewicht, stehende oder sitzende Tätigkeit, wenig körperliche Aktivität.

Das Ulcus cruris oder offene Bein, hat meist eine venöse Ursache, in einigen Fällen auch eine arterielle Ursache. Sehr selten liegen sowohl arterielle, als auch venöse Gründe dafür vor.

Krampfadern (Varizen) / Besenreiser – Symptome

Die Symptome einer Krampfadernerkrankung sind sehr unterschiedlich und hängen stark von der Ausprägung der Erkrankung ab: sie reichen vom Auftreten kleiner Besenreiser bis zu den schweren, juckenden, geschwollenen Beinen und entzündeten Venenabschnitten.

Krampfadern (Varizen) / Besenreiser – Diagnose und Differenzialdiagnose

Heute ist zur Diagnostik von Krampfadern der „Goldstandard“ die farbcodierte Duplexsonografie, bei welcher der darin ausgebildete Facharzt die Blutströme in den Venen und Arterien „live“ beobachten, farbig darstellen und simultan deren Geschwindigkeit messen kann.

Dies ist nicht vergleichbar mit der einfachen Hilfsmethode „Doppler“, bei der man nur einen groben Überblick über das Leiden bekommt.

Praktisch gar nicht mehr zur Anwendung kommt heute die klassische „Phlebografie“: eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittelinjektion.

Da das Verfahren nicht nur mit zahlreichen Röntgenbildern (Strahlenbelastung), als eben auch mit der Injektion eines jodhaltigen Kontrastmittels verbunden ist (bei dem es zu schweren allergischen Schockzuständen bei Jodallergikern kommen kann), wird die Methode nur noch in seltenen Ausnahmefällen angewandt.

operation.de – Operationen nach Körperregionen