Implantation Knieprothese / Künstliches Kniegelenk – Hinweise vor der Operation

Bereits vor der Operation sollte ein Wiedervorstellungstermin bei dem Operateur
oder behandelnden Facharzt vereinbart werden. Für die Zeit nach der stationären oder ambulanten Rehabilitation sollte der Patient über ausreichend Schmerzmedikamente verfügen.
Eine Thromboseprophylaxe ist nach der stationären Rehabilitation in der Regel
nicht mehr erforderlich. Nach der stationären Rehabilitation ist ggf. noch eine
ambulante physiotherapeutische Übungsbehandlung notwendig.

Angstpatienten: Die Angst vor einer Operation kann durch ein
ausführliches Gespräch mit dem operierenden Facharzt deutlich reduziert oder
gänzlich genommen werden. Die bestehenden Ängste sollten vor der Operation mit
dem Facharzt besprochen werden. Bei Ängsten vor der Narkose werden diese am
besten mit dem Narkosearzt besprochen. Teilweise kann vom Facharzt in der Nacht
vor der Operation ein leichtes Beruhigungs- oder Schlafmittel gegeben werden.

Hinweis vor stationärer Operation: Der Patient muss nüchtern sein und darf 6-8 Stunden vor der Operation nichts essen und trinken. Notwendige Medikamente, die
der Patient einnimmt, können weiterhin genommen werden. In Absprache mit dem
Hausarzt werden blutverdünnende Medikamente oder bestimmte
Blutzuckermedikamente abgesetzt bzw. umgesetzt.
Hier soll der Patient ca. 2 Wochen vor der Knieoperation mit dem Hausarzt
sprechen. Dieser kann dann die Umsetzung oder Absetzung der Medikamente
überwachen.

Ist der Patient vor der Knieoperation nicht nüchtern (das gilt auch für das Rauchen oder Kaugummi kauen), kann die Operation nicht durchgeführt werden und wird verschoben.
Grund: Ist der Magen gefüllt, kann es dazu führen, dass Mageninhalt in der
Lunge aspiriert (eingeatmet) wird. Das kann zu Komplikationen führen (z. B.
Lungenentzündung). Eine Narkose kann bei Einnahme von speziellen Medikamenten
nicht durchgeführt werden. Es kann bei nicht abgesetzter Blutverdünnung im Laufe der
Operation bzw. danach zu unnötigen ggf. auch gefährlichen Blutungen kommen.

operation.de – Operationen nach Körperregionen