Oropharynxkarzinom / Hypopharynxkarzinom / Rachenkrebs – vor der Operation

Oropharynxkarzinom / Hypopharynxkarzinom – Wahl des richtigen Operateurs: Bei dem Aufklärungsgespräch sollten alle möglichen Risiken besprochen werden. Die behandelnde Klinik bzw. der behandelnde Facharzt sollte Erfahrungen in der Tumorbehandlung haben. Es sollte eine interdisziplinäre Behandlung der Tumoren erfolgen. Es sollte eine ausreichende Erfahrung in der mikrochirurgischen rekonstruktiven Chirurgie bestehen. Die Qualifikation der Klinik bzw. die Qualifikation des Facharztes ergibt sich meist durch die Behandlung einer Vielzahl solcher Tumorerkrankungen.

Tests und Voruntersuchungen / Informationen für den behandelnden Arzt: Der Arzt muss über Vorerkrankungen, Blutgerinnungsstörungen, Medikamenteneinnahme und sonstigen gesundheitlichen Vorgeschichten informiert werden. Dies ist insbesondere für das Gespräch mit dem Anästhesisten  bzgl. der Vollnarkose von besonderer Bedeutung. Vor der Operation werden verschiedene Laboruntersuchungen durchgeführt. Bei der Operation muss unter Umständen auch Fremdblut gegeben werden.

Eine Eigenblutspende ist meist nicht sinnvoll. Vorangegangene Operationen sowie Ausweise über Implantate und Schrittmacher und Nachweise über chronische Erkrankungen sollten eingereicht werden.

Einnahme von Medikamenten: Wichtig ist es, vor der Operation Medikamente abzusetzen, die die Blutgerinnung herabsetzen (immer nur in Rücksprache mit dem Arzt).

Oropharynxkarzinom / Hypopharynxkarzinom / Rachenkrebs – Hinweise vor der Operation

Oropharynxkarzinom / Hypopharynxkarzinom – Hinweis vor stationärer Operation: Der stationäre Aufenthalt kann bei größeren Operationen auch oft mehrere Wochen betragen. Es kann eine längerfristige  Arbeitsunfähigkeit bestehen. Vor der Operation muss der Patient in der Regel nüchtern bleiben. Vor der Operation wird der Patient in eine Vollnarkose gebracht.

Angstpatienten: Bei einer solchen bösartigen Erkrankung werden ausführlichste Gespräche mit dem Patienten geführt und der Patient wird intensiv beraten, welches für ihn die günstigste Therapiestrategie ist.

Jetzt Beratungstermin mit einem Arzt zu dieser Behandlung vereinbaren

operation.de – Operationen nach Körperregionen