Hinweise vor der stationären Operation

Hinweise vor der Operation: Mindestens
einen Tag vor der Operation wird der Patient mündlich und schriftlich
„aufgeklärt“, d.h. die Operation und mögliche Risiken werden nochmals genau
durchgesprochen. Die Dokumentation der Aufklärung muss vom Patienten und vom
aufklärenden Arzt unterschrieben werden.

Weiterhin bespricht der Patient
mit dem Anästhesisten (Narkosearzt) die für die entsprechende Operation
notwendige Narkose.

Angstpatienten: Bei den Gesprächen mit Narkosearzt und aufklärenden
Arzt sollte auch über ggf. vorhandene Ängste vor der Operation gesprochen
werden. Der Narkosearzt kann dann ein gut verträgliches Beruhigungsmittel für
die Nacht aufschreiben.

Der stationäre Aufenthalt beträgt in der Regel etwa 5 bis 7 Tage.

operation.de – Operationen nach Körperregionen