Brustverkleinerung – Definition, Kosten und Krankenkasse

Operationsname und Definition: Brustverkleinerung (Mammareduktion,
Mammareduktionsplastik) / Die Mammareduktion ist ein Eingriff zur medizinischen
bzw. ästhetischen Brustverkleinerung und Bruststraffung schwerer und hängender
Brüste (Mammahyperplasie / Mammahypertrophie, Makromastie). Durch die Operation
sollen in erster Linie körperliche Beschwerden der Patientin reduziert bzw.
beseitigt werden. Der Eingriff kann auch aufgrund ästhetischer Indikation
durchgeführt werden.

Facharzt dieser
Operation:
Die
Brustverkleinerung und gleichzeitige Bruststraffung ist eine komplexe Operation
und erfordert einen auf ästhetische und rekonstruktive Brustchirurgie
spezialisierten Facharzt mit langjähriger Erfahrung. Dies ist üblicherweise der
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit 6-jähriger Ausbildung auf diesem Gebiet.

Häufigkeit pro
Jahr:
Brustkorrekturen
gehören sowohl international als auch in Deutschland mit über 20 Prozent zu den
am häufigsten durchgeführten ästhetischen Operationen. Die Brustverkleinerungen
rangieren in Deutschland unter den 10 beliebtesten Eingriffen. Offizielle
Operationszahlen hierzu liegen nicht vor.

operation.de – Operationen nach Körperregionen