QUICKLINKS

Lassen Sie sich von einem Operation.de-Arzt zur Fettabsaugung beraten:

Unsere Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Ihrer Nähe beraten Sie gerne zu Ihrer Wunschbehandlung. Senden Sie dazu einfach folgende Informationen an uns:

 

Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!

Fettabsaugung bei Übergewicht etc. - Ursachen, Symptome und Diagnose

Ursachen: Ursachen für eine vermehrte lokale bzw. generalisierte Ansammlung von Fettgewebe (Lipomatose) können sein:

  • erhöhte Kalorienzufuhr (Übergewicht)
  • anlagebedingt (z.B. Lipödem, Gynäkomastie)
  • krankheitsbedingt (z.B. Morbus Madelung)
  • Medikamenteneinnahme
  • generalisierte Stoffwechselstörung

Nähere Erläuterungen zu den Ursachen: Die häufigste und am weitesten verbreitete Ursache für Übergewicht bzw. vermehrte generalisierte Fettgewebsvermehrung sind Überernährung  mit zu hoher Kalorienzufuhr bzw. Bewegungsmangel.

Das Lipödem entspricht einer Fettverteilungsstörung mit Vermehrung (Lipohyperplasie) oder Vergrösserung (Lipohypertrophie) der Fettzellen. Bei dieser dysproportionierten Fettzellanlagerung sind vor allem Oberschenkel (Reithosenphänomen) und Hüfte betroffen, in einem Drittel auch die Arme. Ursachen sind anlagebedingte Faktoren oder Stoffwechselstörungen vor allem bei Frauen. Das Lipödem kann durch Hormonumstellung oder Gewichtszunahme ausgelöst werden und ist teilweise schmerzhaft. Häufig tritt das Lipödem mit Beginn der Pubertät oder im Verlauf einer Schwangerschaft auf, seltener erst mit Eintreten der Wechseljahre.

Auch bei der Gynäkomastie (weibliche Brust beim Mann) wird in vielen Fällen neben einem vergrößerten Brustdrüsenkörper unabhängig vom Körpergewicht auch bei sehr schlanken Betroffenen Fettgewebe an der Brust eingelagert (siehe Experten-Beitrag zur Gynäkomastie). Die Patienten leiden erheblich unter der teilweise sehr auffälligen weiblichen Brustform, die nur operativ effektiv korrigiert werden kann.

Die Madelung Erkrankung (multiple symmetrische Lipomatose  – MSL, Fetthals) ist eine seltene und vor allem bei Männern vorkommende Fettverteilungsstörung meist der oberen Körperhälfte. Die Ursache ist bislang nicht bekannt, die Madelung-Erkrankung tritt gehäuft bei Leberfunktionsstörungen oder Zuckerkrankheit auf.

Die HIV-assoziierte Lipodystrophie tritt bei 40 Prozent der Patienten mit antiretroviraler Therapie auf. Die lokalen Fettansammlungen treten vor allem an Nacken (Büffelhals) und am Bauch mit gleichzeitigem Fettgewebsverlust an Gesicht, Armen und Beinen auf.

Symptome / Folgen: Übergewicht bzw. Adipositas stellt primär ein ästhetisches Problem dar. Erfolglose Versuche zur Gewichtsreduktion bzw. Beseitigung von Problemzonen durch Diät und sportliche Betätigung können ohne sichtbaren Erfolg langfristig zu Frustration führen. Die Motivation zur Gewichtsreduktion  sinkt zunehmend, die psychische Belastung nimmt zu. Entsprechend ausgeprägte oder lang anhaltende Fettleibigkeit  kann die Entstehung von Folgekrankheiten wie  Diabetes, Bluthochdruck, Arthrose und Herzleiden erhöhen. Lokale bzw. generalisierte Fettanreicherungen können zu Bewegungseinschränkungen und Schmerzen führen. Anlage- oder krankheitsbedingte Fetteinlagerungen wie beim Lipödem, der Gynäkomastie oder der Madelung-Erkrankung können durch Diät oder Sport nicht beeinflusst werden.

Diagnose / Differenzialdiagnose: Die Diagnose ergibt sich zum einen aus der Anamnese, zum anderen aus der körperlichen Untersuchung. Im Fall von krankheits- oder anlagebedingten Formen sind gegebenenfalls zusätzliche diagnostische Untersuchungen wie Laborbefund, Mammographie etc. sinnvoll.

 

Artikelinformationen

Autor:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top