QUICKLINKS

Lassen Sie sich von einem Operation.de-Arzt zur Fettabsaugung beraten:

Unsere Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Ihrer Nähe beraten Sie gerne zu Ihrer Wunschbehandlung. Senden Sie dazu einfach folgende Informationen an uns:

 

Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!

Fettabsaugen - Die Operation (Teil 1)

Vorbereitung zur Operation: Vor dem geplanten Eingriff sollte an den zu behandelnden Arealen stärkere Körperbehaarung durch Rasur entfernt werden (z.B. Achseln, Brust, Schambehaarung). Im Falle einer örtlichen Betäubung ist keine Nüchternheit erforderlich. Informationen bezüglich der Nüchternheit etc. bei Vollnarkose werden vor der Operation durch den Narkosearzt mitgeteilt.

Narkose: Die Operation kann sowohl in örtlicher Betäubung als auch in Vollnarkose durchgeführt werden. Die örtliche Betäubung erfolgt unter zusätzlicher Sedierung bzw. im Schlummerschlaf.

Das OP-Team: Das Op-Team besteht in der Regel aus dem Operateur und einem Op-Pfleger. Im Falle einer Vollnarkose ist zusätzlich noch ein Narkosearzt bzw. Anästhesiepfleger anwesend.

Dauer der Operation: Die Operationszeit hängt von der Anzahl der zu behandelnden Regionen sowie der Befundausdehnung bzw. der Menge des abzusaugenden Fettgewebes ab.

 

Fettabsaugen - Die Operation (Teil 2)

Die Operation: Vor der Operation erfolgt die Anzeichnung der zu behandelnden Areale im Stehen. Nach Einnahme eines sedierenden bzw. beruhigenden Medikamentes (Schlummerschlaf) erfolgt die Lagerung im OP. Zunächst werden die zu behandelnden Regionen sorgfältig steril abgewaschen. Nach Einspritzen von örtlichem Betäubungsmittel werden dann winzige Hautschnitte gesetzt. Hierüber wird eine Lösung in den zu behandelnden Bereich eingebracht, die u.a. örtliches Betäubungsmittel enthält. Die Lösung dient der Betäubung und der Auflockerung des Fettgewebes. Je nach Verwendung der jeweiligen Technik zur Liposuktion schließt sich die Fettabsaugung an. Dies geschieht mit unterschiedlich feinen Kanülen in absteigender Kanülenstärke. Dabei wird das Fettgewebe fächerförmig in unterschiedlichen Gewebeschichten mittels Sog über die Kanülen abgesaugt. Durch die Anwendung einer speziellen Technik wird in den entstehenden Kanälen nach der Operation vorübergehend Narbengewebe gebildet. Narbengewebe zieht sich per Definition zusammen. Dadurch ‘schrumpft’ auch die darüber liegende Haut mit, wodurch bei entsprechender Indikationsstellung ein später verbleibender Hautüberschuss bzw. herabhängende Haut verhindert wird. Eine zusätzliche Hautstraffung wird dadurch in der Regel vermieden. Mit sehr feinen Kanülen wird abschließend die Feinkonturierung vorgenommen, um eine glatte Hautoberfläche bzw. optimale Kontur zu gewährleisten. Abschließend wird der Hautschnitt entweder mit einer feinen Naht oder einem Klammerpflaster verschlossen. Nach der Operation wird ein individuell abgemessenes Kompressionsmieder angepasst.

Artikelinformationen

Autor:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top