QUICKLINKS

Lassen Sie sich von einem Operation.de-Arzt zur Fettabsaugung beraten:

Unsere Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Ihrer Nähe beraten Sie gerne zu Ihrer Wunschbehandlung. Senden Sie dazu einfach folgende Informationen an uns:

 

Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!

Fett absaugen - Die Arztwahl und Vorbereitungen vor der OP

Wahl des richtigen Operateurs: Eine Vorabinformation bietet das Internet über die Präsentation des gewählten Operateurs auf der Klinik- bzw. Praxisseite. Weitere Recherchen sind über Fachorganisationen oder die Ärztekammer möglich. Hier sollte der behandelnde Arzt als Facharzt bzw. Spezialist für Fettabsaugungen gelistet sein.

Die wichtigsten Informationen erhält die Patientin / der Patient im persönlichen Beratungsgespräch. Hier vermittelt der Operteur seine fachliche Kompetenz, Erfahrung und Seriosität auf seinem Fachgebiet. Hierzu gehört neben einer ausführlichen Anamnese die sorgfältige und individuelle Befunderhebung. Die körperliche Untersuchung umfasst u.a. die Dokumentation der Problemzonen mit Lokalisation und Umfang der Fettgewebsmengen, der Hautqualität bzw. der Hautbeschaffenheit. Bei der Information über eine mögliche Fettabsaugung ist die Operationstechnik ebenso zu beschreiben wie die Vor- bzw. Nachbehandlung. Die Demonstration von anonymisierten Operationsergebnissen nach der Fettabsaugung können dem Patienten erste Eindrücke über das handwerkliche bzw. operative  Geschick des gewählten Operateurs vermitteln. Ein vertrauensvolles Patient-Arzt-Verhältnis ist eine wichtige Voraussetzung, vor allem bei ästhetischen Eingriffen. Der behandelnde Arzt sollte über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Fettabsaugung verfügen.

Informationen für den behandelnden Arzt: Informationen über das Ausmaß und den Zeitraum bestehender Gewichtsschwankungen sowie bereits durchgeführte Alternativmaßnahmen wie Sport und Diät sind wichtige Informationen. Darüberhinaus sollte der Arzt über Vorerkrankungen und die regelmäßige Einnahme von Medikamenten informiert werden. Hierzu gehören insbesondere blutverdünnende Medikamente wie Aspirin, da diese rechtzeitig vor der Operation nach Rücksprache mit dem Hausarzt abgesetzt bzw. umgestellt werden müssen.

Tests und Voruntersuchungen: Die körperliche Befunderhebung durch den Operateur ist die wichtigste Voruntersuchung. Im Falle anlage- bzw. erkrankungsbedingter Fetteinlagerung schließen sich hieran möglicherweise noch Zusatzuntersuchungen wie u.a. die Abklärung des Lymphsystems oder bildgebende Verfahren an. Im Falle einer geplanten Vollnarkose erfolgt eine zusätzliche Abklärung durch den Narkosearzt. Vor der Operation wird in jedem Fall eine photographische Befunddokumentation erstellt.

Einzureichende Unterlagen: Vor einem geplanten Eingriff ist ein Aufklärungsgespräch durch den Operateur erforderlich. Der chirurgische Aufklärungsbogen muss von Patient und Arzt vor der Operation unterschrieben vorliegen. Im Falle einer Vollnarkose muss ein Aufklärungsbogen für die Narkose dokumentiert sein. Unterlagen für spezifische Untersuchungen sowie Befunde für Blutbild, Röntgen etc. werden durch den Operateur oder Narkosearzt individuell angefordert.

Einnahme von Medikamenten: Über regelmässig eingenommene Medikamente sollten sowohl Operateur als auch Narkosearzt informiert werden. Dies bezieht sich insbesondere auf blutverdünnende Medikamente, wie z.B. Aspirin, die 1 bis 2 Wochen vor einem geplanten Eingriff nach Rücksprache mit dem Hausarzt abgesetzt bzw. umgestellt werden sollten.

 

Fett absaugen - Hinweise vor der Operation

Hinweis vor stationärer Operation: Üblicherweise wird die Fettabsaugung ambulant durchgeführt. Im Falle eines stationären Aufenthaltes, z.B. bei Entfernung größerer Fettgewebsmengen, erfolgt die Aufnahme üblicherweise am Operationstag. Entsprechend der Länge des stationären Verbleibes sollten persönliche Dinge wie für einen geplanten Hotelaufenthalt mitgeführt werden. Voraussetzung zur Durchführung der Operation ist ein stabiler Gesundheitszustand des Patienten. Nikotin verschlechtert die Gewebedurchblutung. Im Falle gewohnten Nikotinkonsums sollte dieser mindestens 3 Wochen vor und auch nach einer Operation eingestellt werden, um ein erhöhtes Risiko für Minderdurchblutung von Weichteilgewebe zu verhindern. Im Falle einer Nichteinhaltung ist das Risiko zur Entstehung von Infektion und Wundheilungsstörung bis hin zum Absterben von Weichteilgewebe gegeben.

Angstpatienten: Eine geplante Fettabsaugung stellt für die meisten Patienten sowohl körperlich als auch emotional einen entscheidenden Eingriff dar. Eine entsprechende Besorgtheit ist vor allem dann verständlich, wenn bislang keine Erfahrungen mit operativen Eingriffen bestehen. Ein ausführliches Beratungsgespräch durch einen seriösen und kompetenten Operateur ist eine wesentliche Grundlage, offene Fragen und Unsicherheiten nachhaltig auszuräumen. Bei ernsthaften Zweifeln sollte vor dem geplanten Eingriff ein weiteres persönliches Gespräch mit dem behandelnden Arzt gesucht werden. Darüber hinaus können vertrauliche Gespräche mit Angehörigen und Freunden ebenso hilfreich sein, wie der Austausch mit Personen, die sich bereits einer Fettabsaugung unterzogen haben.

Artikelinformationen

Autor:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top