QUICKLINKS

Zahnarzt in München - smileforever

Zahnersatz - Beratung und Vorbereitung

Patientenberatung: Es sollte ein ausführliches Beratungsgespräch zwischen dem Operateur und dem Patienten vor der Operation bzw. dem Zahnersatz stattfinden. In dem Gespräch sollte der Patient über den Operationsablauf, mögliche Komplikationen, die Kosten, Alternativen und postoperatives Vorgehen aufgeklärt werden. Alle Fragen und Wünsche des Patienten sollten bei dem Beratungsgespräch Berücksichtigung finden und in die Planung des Behandlers mit einfließen.

Operationsvorbereitung: Für die Operationsvorbereitung zum Zahnersatz ist die Erstellung eines individuellen Therapieplans für den Patienten unerlässlich. Die nötigen Untersuchungen (Anamnese, klinische Befunderhebung, Röntgenbilder etc.) werden vor der Operation durchgeführt. Alle Befunde zusammen führen, unter Berücksichtigung des Patientenwunsches, zum Therapieplan. Dieser sollte vor der Operation bei der Krankenkasse des Patienten eingereicht werden, um die Festzuschussermittlung bzw. Kostenzusage abzuklären.

Zahnersatz Operation

Operationsablauf: Nach der Erstellung eines individuellen Therapieplanes für den Patienten erfolgt der Zahnersatz (Eingriff der Implantation) im Regelfall in Lokalanästhesie unter ambulanten Bedingungen.

Es gibt unterschiedliche Behandlungskonzepte und Verfahren. Sie hängen von verschiedenen Faktoren, wie z.B. der Krankengeschichte des Patienten, dem Grund des Zahnverlustes, dem Schleimhauttyp, den Knochenverhältnissen, der prothetischen Planung etc., ab. Der Behandler wird vor der Operation das Konzept und das Vorgehen auf den Patientenfall individuell abstimmen.

Im Regelfall wird nach einer lokalen Betäubung des Operationsgebietes an der Stelle, in der ein Implantat eingebracht werden soll, die Schleimhaut durchtrennt. Das Fundament für jedes Implantat stellt eine ausreichende Qualität und Quantität an Kieferknochen dar. Wenn die Dimensionen des Kieferknochens nicht ausreichend sind, muss der Kieferknochen aufgebaut werden (siehe auch: Knochenaufbau und Knochenaufbaumethoden). Dieses kann bei kleinem Knochenbedarf gleichzeitig oder bei größeren Knochenverlusten in einer getrennten Behandlungssitzung erfolgen.

Bei besonders komplizierten anatomischen Voraussetzungen des Patienten kann eine dreidimensionale Röntgenaufnahme vom Behandler vor der Behandlung angefertigt werden. Mit dieser Aufnahme (in der Regel ein DVT) kann der Behandler am Computer die genaue Position der Implantate und die erforderliche Knochenaufbaumaßnahme schon im Vorfeld sicher planen und positionieren. Anhand dieser Planung kann dann eine Bohrhilfe (Bohrschablone) hergestellt werden, mit der dann die genauen Planungspositionen der Implantate in der Zahnersatz-Operation übertragen werden können.

Bei ausreichendem Kieferknochenangebot wird der Kieferknochen an der geplanten Implantatstelle sukzessiv auf die richtige Länge und Breite des zukünftigen Implantates aufbereitet. Die Aufbereitung richtet sich nach dem zuvor durch das Röntgenbild festgelegten Knochendimensionen und Abständen zu anatomisch wichtigen Strukturen um das Implantat. Nach erfolgter Aufbereitung wird das entsprechende Implantat eingebracht und der Bereich wieder verschlossen. Bei einigen Therapiekonzepten ist ein durch die Schleimhaut belassenes Implantat oder gar eine Sofortversorgung der Implantate mit Zahnersatz möglich.

Nach einer Einheilphase, die sehr unterschiedlich lang sein kann, wird der Zahnersatz / das Zahnimplantat durch Aufsetzen eines Schleimhautformers freigelegt. Hiernach kann durch den Behandler eine Abformung durchgeführt werden und schließlich ein laborgefertigter Zahnersatz eingegliedert werden.

Artikelinformationen

Autoren:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top