QUICKLINKS

Zahnarzt in München - smileforever

Zahnbehandlung unter Vollnarkose - Definition und Fakten

Operationsname/Definition

Die Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) ermöglicht eine Operation, die für den Patienten völlig schmerzfrei ist. Mithilfe von Narkosemitteln und Medikamenten finden beim Patienten eine Ausschaltung des Bewusstseins (Amnesie), der Schmerzen (Analgesie) und der Schutzreflexe sowie die Entspannung der Muskeln (Relaxation) statt.

 

Zahnärztliche Behandlungen unter Vollnarkose sind bei den unterschiedlichsten Indikationen möglich. So kann die Anwendung der Narkoseform beispielsweise in zahnmedizinischen Bereichen wie Oral- und Kieferchirurgie, Zahnersatz und -erhaltung, Parodontitistherapie sowie Implantologie erfolgen.

In den meisten Fällen wird eine Vollnarkose bei Zahnbehandlungen nicht aus medizinischer Notwendigkeit angewandt. Vielmehr stellt die Narkoseform für verschiedenste Patientengruppen eine angenehme Alternative zur örtlichen Betäubung dar und geht mit unterschiedlichen Vorzügen (wie etwa einer vollständig angst- und schmerzfreien sowie zeitlich kalkulierbaren Art der Behandlung) einher.

 

Herkunft und Entwicklung

Anfänge der modernen Vollnarkose werden häufig bereits auf das ausgehende Mittelalter datiert. Im 16. Jahrhundert wurde beispielsweise der chemische Wirkstoff Äther entwickelt. Ende des 18. Jahrhunderts gesellten sich auch Sauerstoff und Lachgas zu den verwendeten Narkosemitteln. Mit dem frühen 19. Jahrhundert fand schließlich auch Chloroform Anwendung. Die heutigen Behandlungen unter Vollnarkose haben mit den damaligen Methoden jedoch nur noch wenig gemein: eine abgestimmte Kombination aus Schlafmitteln, schmerzstillenden sowie muskelentspannenden und reflexdämpfenden Medikamenten erlauben einen bestens kontrollierbaren Narkosezustand. Risiken für den Patienten sind mit modernen Vollnarkose-Maßnahmen somit deutlich reduziert.

 

Facharzt für die Zahnbehandlung unter Vollnarkose

Eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose wird von ausgebildeten Fachärzten der Zahnmedizin durchgeführt. Je nach vorliegendem Beschwerdebild sind auch Fachärzte mit Zusatzausbildung für die Behandlung verantwortlich - so beispielsweise Oral- und MKG-Chirurgen. Zu den anerkannten akademischen Qualifikationen für die Durchführung einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose zählt außerdem der Master of Science im Bereich Oral Implantology.

Als wichtige Befähigung geeigneter Fachärzte ist nicht zuletzt eine umfassende Erfahrung mit der Durchführung von Zahnbehandlungen unter Vollnarkose zu nennen.

 

Häufigkeit pro Jahr

Wegen praktischer und mentaler Vorzüge einer Zahnbehandlung unter Vollnarkose ist hierzulande eine steigende Nachfrage nach der Behandlungsform zu beobachten.

 

Stationäre oder ambulante Betreuung?

In den meisten Fällen erfolgen zahnmedizinische Eingriffe unter Vollnarkose ambulant. Ein stationärer Aufenthalt wird nach einer Zahnbehandlung nur sehr selten notwendig.

 

Kosten der Operation und Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Eine vollständige oder anteilige Übernahme der Behandlungskosten durch die Krankenkasse hängt von Faktoren wie Behandlungsgrund sowie individuellem Versicherungsinstitut ab. Die Kosten für eine medizinisch notwendige Zahnbehandlung unter Vollnarkose werden im Regelfall von den Krankenkassen übernommen. Umfasst eine Zahnbehandlung Zahnersatz bzw. Zahnfüllungen, hängt das Ausmaß der Krankenkassenbeteiligung unter anderem von der ausgewählten Materialvariante (Keramik, Kunststoff etc.) ab. In Zweifelsfällen können Patienten Kostenfragen in direktem Kontakt mit ihrer Krankenkasse klären.

Artikelinformationen

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top