QUICKLINKS

Phimose Behandlung - Nach der Operation (Nachsorge und Rehabilitation)

Phimose Behandlung – das Ergebnis nach der OP: Nach der Operation sollte der Patient Tee oder Wasser ohne zu erbrechen gut vertragen. Außerdem sollte vor Entlassung sichergestellt sein, dass die Blase problemlos entleert werden kann. Teilweise kann die Harnentleerung schmerzhaft sein oder ein Brennen verursachen, sodass die Kinder den Urin verhalten. Auch die Angst vor Schmerzen kann zum Harnverhalt führen.

Kontrolltermine: In der Regel heilen die Wunden folgenlos ab, ein Kontrolltermin beim Arzt ist lediglich nach einer Woche zur Wundkontrolle nötig, das Entfernen von Nähten erübrigt sich, weil meist auflösbare Fäden verwendet werden.

Phimose Behandlung - Einschränkungen nach der Operation: Postoperativ kann die Miktion schmerzhaft behindert sein, da nach der Vorhautlösung und Beschneidung Urin auf der Wundfläche ein Brennen verursacht. Die Gabe milder Schmerzmittel und das Auftragen einer fettreichen Salbe (z.B. Vaseline) sind dann meist ausreichend. Ansonsten kann der Patient nach 4-5 Tagen, je nach individuellem Verlauf, wieder in den Hort/Kindergarten oder in die Schule. Es ist ratsam, etwa zwei Wochen keinen Leistungs-/Schulsport zu treiben. Kurze Kamillesitzbäder fördern die Wundheilung. Von einem Besuch öffentlicher Bäder ist wegen der Infektionsgefahr ebenfalls zwei Wochen bzw. bis zur vollständigen Abheilung abzuraten.

Phimose Behandlung - Schmerzen und Narben nach der Operation: Die Miktion (=Blasenentleerung) kann nach der Operation schmerzhaft sein. Milde Schmerzmittel sind meist ausreichend gegen diese Schmerzen. Ein schmerzbedingter Harnverhalt ist eher selten, da eine postoperative Schmerzprophylaxe bereits im OP verabreicht wird. Nach etwa 5 Tagen sollten tägliche Kamillesitzbäder bis zur vollständigen Abheilung erfolgen. Ebenso lange ist die fetthaltige Salbe auf die Eichel aufzutragen, da diese noch sehr empfindlich ist. Es verbleiben keine offensichtlichen Narben.

Medikamente nach der Operation: Es müssen keine besonderen Medikamente gegeben werden, in Ausnahmefällen vielleicht Schmerzmittel nach Bedarf.

Rehabilitation / Physiotherapie: Es sind keine physiotherapeutischen Maßnahmen erforderlich.

Dauer der Abheilung: Mit einer kompletten Genesung ist nach ungefähr zwei Wochen zu rechnen, dann ist auch die Wunde komplett ausgeheilt.

Krankschreibung: Nach der Operation sollte das Kind 4-7 Tage zu Hause betreut werden, je nach Verlauf kann es dann schon wieder in Kindergarten, Hort oder Schule.

Phimose Behandlung - Hinweis für ein optimales Operationsergebnis: In den ersten zwei Wochen nach der Operation sollte das Kind keinen Sport treiben, vor allem nicht Fahrradfahren o.ä., da dies im Bereich des Operationsgebietes schmerzhaft sein kann. Auch der Druck auf die Genitalregion kann zur erneuten Schwellung führen. Kurze Kamillesitzbäder ab dem 5. Tag bis zur vollständigen Abheilung der Wunden wirken reinigend und vermindern postoperative Infektionen. Ansonsten sollte er bis zur Abheilung nicht Baden, insbesondere öffentliche Bäder wegen der Infektionsgefahr nicht besuchen. Bei einer inkompletten Beschneidung ist darauf zu achten, dass die Vorhaut zur Reinigung im Sitzbad zurückgestreift wird. Insbesondere hier kann es nämlich zwischen dem verbliebenem Vorhautrest und der Eichel zu Infektionen kommen und damit eine erneute narbig Verengung induziert werden.

Artikelinformationen

Autoren:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top