QUICKLINKS

OSG Prothese - Die Operation (Teil 1)

Vorbereitung zur Operation: 6 Stunden vor der Operation ist die letzte Mahlzeit zu empfehlen. Im Operationssaal werden kurz vor der Operation im OP-Feld die Haare abrasiert, dann desinfiziert und die Blutleere angelegt.

Narkose: Möglich sind Spinal- oder Periduralanästhesie oder eine Vollnarkose mit Larynxmaske in Kombination mit einem distalen Ischiadicusblock.

Das OP-Team: Anästhesist mit Anästhesiepflegefachkraft / instrumentierende OP Schwester / eine OP-Schwester, die unsteril zudient / Operateur mit 2 Assistenten / eine Pflegefachkraft im Aufwachraum / Putzfrau und Sterilisationsfachkraft / 3 Schwestern pro Tag zur Pflege des Patienten auf der Station

Dauer der Operation: Die Operation dauert ca. 1-2 Stunden.

OSG Prothese - Die Operation (Teil 2)

Die Operation im Detail: Die Operation OSG Prothese wird in Rückenlage des Patienten in Blutleere vorgenommen.

Ein ca. 8 – 12 cm langer Schnitt erfolgt über der Vorderseite des Unterschenkels mit Übergang auf den Fußrücken, entlang der vorderen Fußhebersehne. Wichtiger als die Länge des Hautschnittes ist die geringst mögliche Druckschädigung von Haut und Weichteilen durch die operativen Maßnahmen. Auf Grund der Anatomie des oberen Sprunggelenkes wird keine Muskulatur oder mehr oder weniger Gelenkkapsel durchtrennt. Diese stellt einen bedeutenden Unterschied zur Operation von Knie und Hüfte dar. Vor diesem Hintergrund ist die minimal Invasivität des Eingriffs von untergeordneter Rolle. Korrekte Positionierung und neutrale Achsverhältnisse, Passgenauigkeit des Implantates und muskulo-ligamentäre Balancierung neben Gefäßversorgung von Knochen und Weichteilen sind die bedeutenden Faktoren für die erfolgreiche Operation.

Bild links: Röntgenansicht von vorn nach Einbau einer STAR OSG Endoprothese und Korrektur der O-Fehlstellung durch Lösung von Verkürzungen auf der Gelenkinnenseite und Versetzung der Sehne des Tibialis anterior (vorderer Schienbein Fusshebermuskel)

Die Sehnen auf der Gelenkvorderseite werden beiseite gehalten, die Gelenkkapsel durchtrennt und die Knochenhaut abgelöst, um so guten Einblick auf das Gelenk zu erhalten. Die überschießenden Knochenwucherungen werden entfernt. Die Sägeleere wird aufgesetzt und eine ca. 5mm Scheibe vom Unterschenkel abgesägt und eine dünne Scheibe vom Sprungbein. Die Seitenwangen vom Sprungbein werden bei Salto Star und Hintegra entfernt. Die Gelenkinnenhaut und Kapselanteile werden entfernt. Probeimplantate werden eingesetzt, um vor Einbau der definitiven Implantate die Passgenauigkeit zu überprüfen. Es werden dann die definitiven Implantate zementfrei eingesetzt.

Bild rechts: Implantation einer BOX Sprunggelenksendoprothese

Gelenkkapsel und die Hüllen der Sehnen werden über einem Ablaufschlauch für Blut verschlossen. Die Haut wird mit nicht resorbierbaren Fäden verschlossen. Danach wird ein fixierender, gespaltener Kunststoffverband oder eine abnehmbare Plastikschale angelegt.

Die Fäden werden nach 2 Wochen entfernt. Belastung und Bewegung werden je nach den speziellen Verhältnissen des Patienten und Präferenz des Operateurs zwischen 1 Woche und 6 Wochen wieder aufgenommen. Bei Achsfehlstellung im Sprunggelenk muss dieser Eingriff durch Sehnenverlängerung bzw. Sehnenverlagerung, Seitenbandlösung, Knochenversetzung und Bandersatz ergänzt werden. Diese Eingriffe, die simultan zur Implantation der Endoprothese durchgeführt werden, verlängern die Ruhigstellung des Sprunggelenkes auf etwa 6 Wochen.

Artikelinformationen

Autor:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top