QUICKLINKS

Haartransplantation / Eigenhaartransplantation - Definition, Fakten und Kosten

Operationsname, Definition: Haartransplantation, Eigenhaartransplantation, Eigenhaarwurzeltransplantation (Synonyme) / Bei einer Haartransplantation kommt es zur Umverteilung gesunder und vor Haarausfall geschützter Haarwurzeln, meist aus dem Haarkranz, in normalerweise behaarte Gebiete, meist im Bereich der behaarten Kopfhaut.

Formen des Haarausfalls sind die androgenetische Alopezie des Mannes und der Frau, die narbige Alopezie mit verschiedenen Ursachen (z.B. nach Operation, Bestrahlung, Lichen, Pseudopelade Brocq) und die angeborene „hohe Stirn“ (hereditäre Alopezie).

Spezialist für Haartransplantationen kann sein: Arzt für Chirurgie, Plastische Chirurgie, Dermatologe, HNO/plastische Operationen / Im Allgemeinen sollte es sich um einen Arzt mit operativer Erfahrung handeln.

Häufigkeit von Haartransplantationen: Haartransplantationen werden in Deutschland pro Jahr mit einer Häufigkeit von etwa 4000 Mal durchgeführt; weltweit geschätzt 300.000 Mal, davon am meisten in den USA.

Hintergrundinformationen zur Haartransplantation: Unabhängig voneinander wurde das Prinzip und die Methode von den Ärzten OKUDA  und ORENTREICH entwickelt. Sie beschrieben  es in den 30iger Jahren des vorigen Jahrhunderts zum ersten Mal und setzten es in den 50iger Jahren zur Behandlung des Haarausfalls beim Mann ein. In den 80iger Jahren wurde die Methode verfeinert, seit den 90igern kennen wir die Präparation der Haarfollikel am Mikroskop. Dadurch erreicht man sehr natürliche Ergebnisse. Die Erfahrungen mit dieser Operation sind durchweg sehr gut. Wenn die Haarwurzeln nicht beschädigt und innerhalb kurzer Zeit nach der Präparation wieder in die eigene Kopfhaut verpflanzt werden, dann produzieren Sie zu knapp 100% wieder dauerhaft neues Haar.

Ambulant oder Stationär: Die Operation wird überwiegend ambulant, seltener stationär durchgeführt.

Haartransplantation Kosten: Die Kosten für die Haartransplantation liegen je nach Aufwand und Zahl der transplantierten Haarwurzeleinheiten zwischen 3000 und 8000 Euro.

Die Kostenübernahme durch die Krankenkassen erfolgt nur in seltenen und durch mehrere Ärzte begründeten Fällen. Dazu muss ein Kostenvoranschlag vorab mit Begründung (z.B. bei Folgen von Erkrankungen und Unfällen) eingereicht werden.

Artikelinformationen

Autor:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top