QUICKLINKS

Brachytherapie bei Prostatakarzinom – Diagnose von Prostatakrebs

Unter dem Begriff Brachytherapie werden Behandlungsmethoden zusammengefasst, die unter anderem bei einem Prostatakarzinom (Prostatakrebs) zum Einsatz kommen können. Prostatakrebs gehört zu einer der häufigsten Krebserkrankungen bei Männern und tritt in den allermeisten Fällen zwischen dem 40. Und dem 80. Lebensjahr auf. Prostatakrebs gilt als besonders heimtückisch, da er in frühen Stadien meist keinerlei Beschwerden macht und deshalb mitunter zu spät erkannt wird. Regelmäßige Untersuchungen beim Urologen, wie von den Gesundheitsorganisationen empfohlen, sind daher eine wichtige Vorsorgemaßnahme gegen die gefährliche Erkrankung. Dabei tastet der Arzt die Prostata ab, um eventuelle Vergrößerungen zu erkennen. Zusätzlich können Ultraschall sowie der spezielle PSA-Test zum Einsatz kommen. Bei entsprechendem Verdacht auf eine vergrößerte Prostata stehen dann weitere Verfahren wie die Gewebeprobe zur Wahl. Hierdurch wird unter anderem geprüft, ob es sich um eine gutartige Vergrößerung oder um ein bösartiges Prostatakarzinom handelt.

Brachytherapie: Behandlungsmöglichkeiten

Die Brachytherapie stellt eine besondere Form der Bestrahlung vor. Dabei werden die betroffenen Körperpartien, in diesem Fall also die Prostata, aus sehr kurzer Entfernung mit radioaktivem Material bestrahlt. Die Brachytherapie wird auch als interne Strahlentherapie bezeichnet und seit vielen Jahrzehnten bei unterschiedlichsten Erkrankungen angewandt. Für die Bekämpfung von Prostatakrebs kann die Therapie einzeln oder in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden, beispielsweise einer Chemotherapie oder einer externen Strahlentherapie, durchgeführt werden. Dabei werden zahlreiche Hohlnadeln im Bereich der Prostata positioniert und anschließend mit genau dosiertem, radioaktiven Jod „gefüllt“. Dieser Vorgang wird im Rahmen der Krebstherapie mehrmals wiederholt, wobei bestimmte Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen eingehalten werden müssen. Die Behandlung erfolgt stets in enger Absprache und Zusammenarbeit von Urologen, Radiologen und Onkologen. 

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top