QUICKLINKS

Bandscheibenvorfall im Bereich der Halswirbelsäule und HSW-Stenose - Medizinisches Glossar

Der Bandscheibenvorfall hat seinen umgangssprachlichen Namen von seinem Aussehen: Typisch hierfür ist ein nach vorne „gefallener“ Knorpel, der zum Beispiel im CT erkannt werden kann. Ganz allgemein werden Abnutzungserscheinungen des Knorpelgewebes hierfür verantwortlich gemacht. Allerdings können diese wieder ganz unterschiedliche Ursachen haben – von genetischer Prädisposition über normale Alterserscheinungen bis hin zu einem konkreten Unfall. Nicht selten erleiden auch bereits jüngere Menschen einen Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule (kurz: HWS). Entdeckt wird dieser meist durch körperliche Beschwerden. Auch hier ist eine große Vielfalt gegeben: Von nur leichten Einschränkungen der Mobilität bis hin zu starken, fast unaushaltbaren Schmerzen reichen die Symptome. Je nach Lage des Bandscheibenvorfalls können diese Schmerzen und Missempfindungen dabei weit ausstrahlen. Entsprechend sorgfältig muss hier die Diagnose ausfallen. Neben der einfachen Überprüfung der Bewegungsfreiheit, beispielsweise durch Drehen des Kopfes, kommen dabei auch bildgebende Verfahren wie die Computertomographie (CT), das Röntgen oder das MRT zum Einsatz.

Konservative Behandlungsmöglichkeiten beim Bandscheibenvorfall und Stenose der Halswirbelsäule

Ein Bandscheibenvorfall der HWS kann ebenso wie die Stenose (Verengung des Spinalkanals an der HWS) sowohl konservativ als auch operativ behandelt werden. Operiert wird heute nur bei entsprechender medizinischer Indikation, also beispielsweise wenn konservative Therapien keinerlei Erfolg gezeigt haben oder ein sofortiger Eingriff erforderlich ist.  Bei leichteren Beschwerden kommt zum Beispiel Physiotherapie in Frage, die wiederum verschiedene Verfahren wie muskelaufbauende Übungen, entspannende Massagen oder Anwendungen mit Reizstrom umfassen kann. Ebenfalls erfolgsversprechend ist eine Schmerztherapie, bei der schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente verordnet oder direkt in die betroffenen Nervenwurzeln gespritzt werden.

Operation des HWS-Bandscheibenvorfalls

Wenn konservative Therapien nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, kann der Bandscheibenvorfall operiert werden. Dieser Eingriff fällt in den Bereich der Neurochirurgie. Während der OP wird der überstehende Knorpel teilweise entfernt, so dass er nicht mehr auf den betroffenen Nerv drückt. Hierdurch sollen die Schmerzen und Missempfindungen korrigiert werden. Je nach Lage und Umfang des BSV kommen unterschiedliche OP-Techniken in Frage.

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top