QUICKLINKS

Beschneidung bei Kindern und Phimose Salbe - Alternativen und Heilungschancen

Beschneidung bei Kindern - Grund und Ziel der Operation: Eine sehr enge Vorhautöffnung kann zu wiederholten Infektionen der Vorhaut/Eichel, zum Harnstau, zu Schmerzen bei der Blasenentleerung und zur Schädigung der Blase und Nieren führen. Eine verengte Vorhaut kann auch zu Erektionsstörungen und zu damit einhergehenden Schmerzen führen, die wiederum psychische Störungen hervorrufen können. Ziel der Operation ist eine Vermeidung solcher Folgeschäden.

Weltweit werden die meisten Beschneidungen jedoch aus religiösen oder kulturellen Gründen durchgeführt.

Beschneidung bei Kindern - Heilungschancen: Nach Entfernung der Vorhaut ist die Ursache der Infektionen beseitigt, die Miktion problemlos, sodass eine vollständige Heilung eintritt. Bei einer plastischen Beschneidung, bei der nicht die gesamte Vorhaut entfernt wird, oder wenn lediglich eine Erweiterungsplastik durchgeführt wird, können jedoch erneut Verengungen und Entzündungen mit Schmerzen auftreten.

Phimose Salbe - Alternativen zu dieser Operation: Bei der nicht narbigen Phimose werden seit einigen Jahren steroidhaltige Salben (ggf. in Kombination mit Nandrolon) zur konservativen Behandlung eingesetzt. Je nach Mitarbeit des Patienten und der Eltern hat die Salbenbehandlung in diesen Fällen gute Erfolge. In 80% der Fälle wird über eine freie Zurückstreifbarkeit der Vorhaut und damit Vermeidung einer Operation berichtet. Für Patienten bzw. Eltern, die eine Beschneidung ablehnen, ist dies im geeigneten Fall eine Alternative. Die Salbenbehandlung erfolgt über etwa 2 Monate, führt dies zu keiner Besserung ist eine Beschneidung notwendig.

Entscheidung für die Beschneidung bei Kindern: Haben konservative Behandlungsmethoden keinen Erfolg erbracht oder handelt es sich um eine narbige oder symptomatische Phimose mit oder ohne Entzündungen, so sollte eine Beschneidung durchgeführt werden.

Beschneidung bei Kindern - Risiken

Risiken der Operation: Bei der klassischen Beschneidung sind Komplikationen in 0,5-1% beschrieben. Klinisch meist unbedeutende Infektionen stehen dabei im Vordergrund. Sie bedürfen meist nur einer Behandlung mit antiseptischen Umschlägen. Das Risiko von Nachblutungen wird auf bis zu 6% beziffert. Verletzungen der Eichel oder Harnröhre sind Raritäten, können aber zu schwerwiegenden Komplikationen wie einer Harnröhrenfistel führen.

Ein besonderes Risiko stellt die Neugeborenenbeschneidung dar. Durch übermäßige Verhornung der Eichelhaut und einer lokalen Durchblutungsstörung kann es in diesem Alter häufig (20%) zu Verengungen der Harnröhrenöffnung kommen. Dies stellt eine schwerwiegende Komplikation dar, weshalb eine Beschneidung in diesem Alter nur bei bestimmten Indikationen (z.B. fehlende Vorhautöffnung mit Harnrückstau, Harnwegsinfektionen etc.) durchgeführt werden sollte.

Es gibt aber Bevölkerungsgruppen, die die Beschneidung direkt nach der Geburt durchführen.

Artikelinformationen

Autoren:

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top