QUICKLINKS

Ultraschall - Medizinisches Glossar

Ohne Ultraschall wäre die moderne Medizin wohl kaum denkbar. Dabei ist der Begriff streng genommen nicht ganz korrekt – in der Medizin spricht man viel eher von der Sonografie, während Ultraschall ein technischer Begriff ist. Ganz allgemein umfasst der Ultraschall alle Schallwellen mit einer Frequenz über 16 Kilohertz, also oberhalb des für Menschen hörbaren Bereichs.

In der Medizin gehört Ultraschall bzw. die Sonografie zu den bekanntesten, bildgebenden Verfahren und ist somit vielfach unverzichtbar für die ärztliche Diagnose. Dabei ist das Ultraschall-Verfahren im Gegensatz zu anderen auch noch besonders schonend, die Schallwellen sind unschädlich für den menschlichen Organismus. Neben der Untersuchung von Patienten ist die Sonografie auch im Rahmen der Schwangerenvorsorge unverzichtbar: Durch die Echowellen kann auch der Embryo ungefährlich untersucht und zudem inzwischen bildlich sehr gut dargestellt werden. Allerdings gibt es Ausnahmen je nach Typ –der Doppler-Ultraschall zum Beispiel kann durch die Wärmeentwicklung potentiell Risiken mitbringen.

Wann und wo macht eine Sonografie Sinn – und wann nicht?

Die Sonografie hat ein sehr breites Einsatzspektrum. Trotzdem gibt es Organe und auch Verdachtsmomente, in denen ein anderes, bildgebendes Verfahren wie die Computertomografie (CT) oder die Magnetresonanztomografie (MRT) besser geeignet sein kann zur Darstellung der Gewebestrukturen. Auch eine Endoskopie (Spiegelung) oder ein Röntgenbild kann mitunter die bessere Wahl sein.

Es gibt also einen Grund, wieso bei vielen Organen eine Sonografie durchgeführt wird, bei anderen hingegen gar nicht oder nur sehr selten: Gut geeignet ist das Ultraschall bei blut- bzw. wasserreichen Organen. Hierzu zählen unter anderem Herz, Milz und die Nieren, die Schilddrüse, Haut, gut zugängliche Arterien, Venen und Muskeln. Organe wie die Harnleiter, Gebärmutter oder die Lunge hingegen sind kaum oder gar nicht für das Ultraschall zugänglich. Auch können bestimmte Zustände das Bild deutlich verschlechtern, beispielsweise viel Luft im Organ.

Übrigens: Eine Sonografie kann je nach Art und Umfang einen ersten Verdachtsmoment schaffen oder diesen bestätigen. Nicht selten sind aber zusätzliche diagnostische Parameter, beispielsweise durch eine Untersuchung im Labor, notwendig, um eine genaue Diagnose zu stellen.

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top