QUICKLINKS

Ständige Impfkommission (STIKO) - Medizinisches Glossar

Die Ständige Impfkommission, kurz STIKO, ist ein deutsches Gremium von aktuell 18 Experten, das Empfehlungen zu Impfungen in Deutschland herausgibt. Sie entscheidet, welche Schutzimpfungen im jeweiligen Jahr empfohlen werden und gegebenenfalls auch, für wen. Der Name „ständig“ verweist bereits darauf, dass sich diese Empfehlungen regelmäßig ändern können, da sie der aktuellen Lage angepasst werden müssen. Die STIKO trifft sich zwei Mal pro Jahr, sie gehört zum Robert-Koch-Institut. Das Ergebnis der Treffen wird dann in den Impfempfehlungen, dem sogenannten Impfkalender, zusammengefasst.

Wissenschaftlich, nicht wirtschaftlich: Das sind die Aufgaben der STIKO

Die Ständige Impfkommission gibt Empfehlungen zu Schutzimpfungen heraus. Gesetzlich ist dies seit 2001 im Infektionsschutzgesetz verankert, das den Zweck verfolgt, Infektionskrankheiten zu bekämpfen und zu verhindern. Dabei können sowohl allgemeine Impfempfehlungen als auch solche für spezifische Risikogruppen gegeben werden. In die Entscheidung, welche Schutzimpfungen im aktuellen Impfkalender empfohlen werden, fließen Auswertungen von Studien, neue Erkenntnisse über Viren und Krankheiten weltweit und weiteres Wissen ein. Die STIKO ist dabei ausschließlich wissenschaftlichen Grundsätzen verpflichtet. Wirtschaftliche Belange sollen für die Empfehlung keine Rolle spielen. Die Krankenkassen sind wiederum verpflichtet, die Kosten für von der STIKO vorgesehene Impfungen zu übernehmen.

Warum wird die STIKO kritisiert?

Neben den überzeugten Impfgegnern, die jedoch in aller Regel keine seriöse Kritik an den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission formulieren, gibt es auch Politiker und Verbraucherschützer, die der STIKO mangelnde Transparenz vorwerfen. Dies hängt damit zusammen, dass ein Großteil der hier vertretenen Experten Posten in Pharmaunternehmen bekleiden oder  bekleidet haben. Hierdurch, so ein Vorwurf, läge es nahe, dass Empfehlungen nicht völlig unabhängig herausgegeben würden. Umgekehrt könnte man argumentieren, dass Experten auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten, also beispielsweise Virologen, naturgemäß auch in diesem Bereich tätig sind und hier ihr Geld verdienen. 2007 wurde hierzu von der Fraktion der Bündnis 90/ Die Grünen im Bundestag eine kleine Anfrage gestellt. Der Bundestag kam zu dem Entschluss, die sich aus der Arbeit der STIKO keine grundlegende Kritik ableiten lässt.

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top