QUICKLINKS

Abdominoplastik - Bauchdeckenstraffung - Medizinisches Glossar

Abdominoplastik lautet der Fachbegriff für die operative Bauchdeckenstraffung, die umgangssprachlich auch Bauchstraffung genannt wird. Gemeint ist hiermit ein Eingriff im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie, der in der Regel keinen medizinischen Nutzen erfüllt.

Bei der Abdominoplastik wird die Bauchdecke mit Hilfe chirurgischer Einschnitte deutlich gestrafft sowie optisch angehoben. Dies erfolgt meist durch einen Einschnitt in den Unterbauch. Durch diesen kann der behandelnde Arzt dann überschüssiges Haut- und mitunter auch Fettgewebe entfernt werden. Zum Schluss wird der entstandene Schnitt vernäht. Eine Bauchdeckenstraffung oder Abdominoplastik wird unter Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) durchgeführt und kann mit einer Fettabsaugung im Bauchbereich kombiniert werden. Die OP stellt häufig die einzige Möglichkeit dar, hängende Hautpartien, die beispielsweise nach einer radikalen Gewichtsabnahme entstanden sind, sichtbar zu entfernen. In selteneren und besonders schweren Fällen können die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Im Allgemeinen aber müssen Patient/-innen hierfür selbst aufkommen.

Abdominoplastik: Mögliche Risiken

Jeder operative Eingriff ist natürlich mit bestimmten Risiken verbunden. Gerade bei Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie aber sollten der mögliche Nutzen und etwaige Risiken besonders sorgfältig abgewogen werden. Durch die Vollnarkose kommen nochmals spezifische Komplikationsmöglichkeiten hinzu. Über beide muss der behandelnde Arzt seine Patientinnen und Patienten ausführlich aufklären.

Zu den typischen Risiken gehören Blutungen, Infektionen sowie Wundheilungsstörungen. Schmerzen, Hämatome und Schwellungen können nach der Operation auftreten und klingen bei gutem Heilungsverlauf von selbst wieder ab. Neben gesundheitlichen bestehen außerdem ästhetische Risiken: Nicht immer entspricht das spätere Behandlungsergebnis den eigenen Vorstellungen. Hinzu kommt, dass je nach Veranlagung und Wundheilung sichtbare Narben bleiben können, die beispielsweise deutlich pigmentiert (bei vorzeitigen Sonnenbädern oder Solarium), sehr hell oder wulstig aussehen.

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top