Gesamtübersicht – Operationen nach Fachgebiete – 3

Orthopädie und Unfallchirurgie / Handchirurgie

Historisch geht die Fachmedizin der Chirurgen und Orthopäden auf dieselben Ursprünge zurück, welche bis in die Antike zurückzuverfolgen sind. Beide bemühten sich
mit den damals
verfügbaren Möglichkeiten vorwiegend um Verletzte und
Behinderte. Amputationen wurden schon in der Antike vorgenommen. In der neueren Zeit

Gesamtübersicht – Operationen nach Fachgebiete – 32020-12-02T09:06:04+01:00

Implantation Knieprothese / Künstliches Kniegelenk – die Operation 2

Implantation Knieprothese / Künstliches Kniegelenk / Knie TEP – Die OP (Teil 2)

Die
Operation im Detail:
Vor der Operation Knie TEP wird an den vorhandenen
Röntgenbildern die präoperative Planung durchgeführt. Es wird eine
Planungsskizze angefertigt in der die Korrekturwinkel und evtl. die Winkel für
die Sägeschablone angezeichnet werden. Nach Einleitung der Narkose und Anlage
eines sogenannten 3 in 1 Katheters

Implantation Knieprothese / Künstliches Kniegelenk – die Operation 22020-12-02T09:03:10+01:00

Knieprothese – Fragen und Antworten

Knieprothese / Künstliches Kniegelenk / Knie TEP OP – Fragen und Antworten

Patientenfrage: Hallo, bedingt durch frühere sportliche (Tennis) Überbelastung
habe ich (71) durch Schmerzen eine eingeschränkte Mobilität (Treppen, etc.). Meine Frage lautet: Wie lange dauert der Heilungsprozess bei einer
Totalendoprothese? Welche Schmerzen treten postoperativ auf? Vor allem: Kann ich
wieder sportlich aktiv sein (Skilauf alpin und LL)? Auch Radfahren und

Knieprothese – Fragen und Antworten2020-12-02T08:40:46+01:00

Wechsel-Operation nach Knie-TEP – vor der Operation

Wechsel-Operation nach Knie TEP – Hinweise vor der Operation

Hinweis vor stationärer Operation: Im Regelfall erfolgt die stationäre Aufnahme am Tag vor der Operation.
Es empfiehlt sich, Wechselwäsche, ggf. einen Bademantel und bequeme sportliche
Kleidung und Schuhe, mitzubringen. Falls vorhanden, können auch
Unterarmgehstützen mitgebracht werden. Ansonsten werden diese auch rezeptiert.
Am Aufnahmetag erfolgen das Vorbereitungsgespräch mit dem Narkosearzt und noch
ggf.

Wechsel-Operation nach Knie-TEP – vor der Operation2020-12-02T09:13:31+01:00

Hüftgelenk OP – nach der Operation

Hüftgelenk OP – Reha und Nachsorge nach der Operation

Ergebnis: Nach der Hüftgelenk OP besteht im operierten Bein
bzw. im operierten Hüftgelenksbereich eine gewisse Schwellneigung und ggf. auch
eine Hämatombildung (Bluterguss). Die Beweglichkeit im Hüftgelenk ist direkt nach der
Operation für einige Tage eingeschränkt. In über 90% der Fälle stellt sich als
Endresultat ein schmerzfreies Hüftgelenk dar. In den allermeisten Fällen

Hüftgelenk OP – nach der Operation2020-12-02T09:16:27+01:00

Hüft OP / Neues Hüftgelenk – die Operation

Hüft OP / Neues Hüftgelenk – Die Operation (Teil 2)

Die
Operation im Detail:
Vor
der Implantation eines neuen Hüftgelenkes erfolgt eine präoperative Planung.
Diese wird anhand der angefertigten Röntgenbilder durchgeführt. Neben der
Geometrie des Hüftgelenkes wird dort auch die zu erwartende Größe des
Implantates bestimmt. Nach Einleitung der Narkose wird das Operationsgebiet
mehrfach desinfiziert und mit sterilen Tüchern abgedeckt. Bei

Hüft OP / Neues Hüftgelenk – die Operation2020-12-02T08:29:05+01:00

Künstliche Hüfte – vor der Operation

Künstliche Hüfte – vor der Operation

Künstliche Hüfte – Wahl des richtigen Operateurs: Ein erfahrener Hüftchirurg
ist mit verschiedenen Möglichkeiten der Prothesenversorgung eines Hüftgelenkes bzw.
mit der Implantation künstlicher Hüften vertraut. Neben zementierten und
unzementierten Prothesenimplantationen sollte er auch mit unterschiedlichen
Prothesentypen Erfahrung besitzen. Neben der Erfahrung im operativen Bereich
ist auch eine umfassende Erfahrung im Bereich der konservativen Behandlung der

Künstliche Hüfte – vor der Operation2020-12-02T08:51:53+01:00

Hüftprothese Überblick

Hüftprothese – Überblick

Auszug: Eine Hüftprothese wird bei zu starker Abnutzung des
Hüftgelenkes, bspw. hervorgerufen durch schwere Arthrose, eingesetzt. Durch die
Arthrose ist das Hüftgelenk so stark geschädigt, dass Schmerzen und ein
Steifheitsgefühl verursacht werden können. Das wiederum beeinflusst die
Lebensqualität bzw. es kommt zu Einschränkungen.

Aber auch andere Ursachen, wie bspw. eine
Gelenkknorpelschädigung durch einen Unfall, können Grund für einen vorzeitigen

Hüftprothese Überblick2020-12-02T09:10:18+01:00

Künstliches Hüftgelenk – Definition und Fakten

Künstliches Hüftgelenk – Definition und Fakten

Operationsname, Definition: Implantation eines
künstlichen Hüftgelenkes (Synonym: Implantation Hüfttotalendoprothese,
Totalprothese des Hüftgelenkes, Endoprothese Hüftgelenk, Künstliches
Hüftgelenk, Hüftgelenkersatz).

Unter
dem Begriff künstliches Hüftgelenk versteht man den Ersatz des geschädigten
Hüftgelenkes, welches aus dem Hüftkopf, dem Schenkelhals und der Hüftpfanne
besteht. Die Hüftgelenkstotalendoprothese besteht ebenfalls aus einer Pfanne,
einem Kopf und einem Schaft mit Hals, der in den

Künstliches Hüftgelenk – Definition und Fakten2020-12-02T08:40:44+01:00

Hüftarthrose – Ursachen, Symptome und Diagnose

Hüftarthrose bzw. Coxarthrose Hüfte – Ursachen und Symptome

Ursachen und Symptome: Ein künstliches Hüftgelenk
muss vor allem bei fortgeschrittener Arthrose bzw. Hüftarthrose eingesetzt
werden, das heißt bei Knorpelabnutzung des Hüftgelenkes. Man spricht hier auch von
Coxarthrose der Hüfte. Neben den altersbedingten
Abnutzungserscheinungen eines Hüftgelenkes gibt es unfallbedingte Schäden am
Gelenkknorpel oder Knorpelabnutzung durch Fehlstellungen des Gelenkes, wie z.B.
die so genannte

Hüftarthrose – Ursachen, Symptome und Diagnose2020-12-02T08:39:23+01:00
Nach oben