Krampfadern / Varizen / Besenreiser – die Operation

Krampfadern (Varizen) / Besenreiser – Die Operation (Teil 1)

Vorbereitung zur Operation: Vor der OP sollten Kompressionsstrümpfe der Klasse II für den Patienten verordnet werden, die dieser dann zur OP mitbringt. Vor jedem Eingriff – auch in örtlicher Betäubung – muss der Patient genau abklären, wann er zuletzt Essen und Trinken (und Rauchen) darf.

Narkose: Der Patient kann in örtlicher

Krampfadern / Varizen / Besenreiser – die Operation2020-12-02T09:14:34+01:00

nach der Operation

Nach der Operation (Nachsorge und Rehabilitation)

Ergebnis: Es sollten möglichst narbenfreie, aber medizinisch und ästhetisch korrekte Ergebnisse erzielt werden.

Kontrolltermine:

Nach konventioneller OP: Nach einer konventionellen OP müssen die Patienten in anfangs kurzem Abstand (1 – 3 Tage) und dann in etwas längeren Intervallen immer wieder zum Operateur und/oder Hausarzt, um z.B. eine Gewebswasserfistel in der Leiste und Infektionen der

nach der Operation2020-12-02T08:49:36+01:00

Definition und Fakten

Krampfadern und Besenreiser – Fakten

Operationsname, Definition: Krampfadernoperation bzw. Venenoperation / Diese Operation wird angewandt bei Krampfadern (Varizen), Leiden der oberflächlichen Venen und begleitend beim Ulcus cruris.

Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, einmal die konventionellen und älteren Methoden (Stripping, CHIVA-Verfahren, Laserverödung von der Gefäßinnenseite) und zum Zweiten die minimal-invasiven, modernen Methoden (Behandlungen mittels eines Radiofrequenzkatheters, eines Laserkatheters oder eines Heiß-Dampf-Katheters).

Facharzt dieser

Definition und Fakten2020-12-02T08:53:54+01:00

Ursachen, Symptome und Diagnose

Krampfadern (Varizen) / Besenreiser – Diagnose und Differenzialdiagnose

Heute ist zur Diagnostik von Krampfadern der „Goldstandard“ die farbcodierte Duplexsonografie, bei welcher der darin ausgebildete Facharzt die Blutströme in den Venen und Arterien „live“ beobachten, farbig darstellen und simultan deren Geschwindigkeit messen kann.

Dies ist nicht vergleichbar mit der einfachen Hilfsmethode „Doppler“, bei der man nur einen groben Überblick über das Leiden bekommt.

Praktisch

Ursachen, Symptome und Diagnose2020-12-02T08:58:59+01:00

Alternativen, Heilungschancen und Risiken Krampfadern

Krampfadern (Varizen) / Besenreiser – Alternativen und Heilungschancen

Grund der Operation: Krampfadern – In diesen krankhaft erweiterten Venen versackt Blut in der Peripherie und führt hier, durch mangelnden Austausch von verbrauchtem mit frischem Blut, zur Anhäufung von Schlacken, Säuren und zur Sauerstoffarmut.

Dies kann zur Minderernährung von Haut und Unterhaut und damit zum offenen Bein („Ulcus“, „Ulkus“ oder „Ulcus cruris“) führen. Außerdem

Alternativen, Heilungschancen und Risiken Krampfadern2020-12-02T09:03:38+01:00

vor der Operation

Vor der Operation – Der richtige Arzt und Vorbereitungen

Das Arzt-Patienten-Gespräch und die Wahl des richtigen Operateurs: Der Patient sollte nach einem Operateur suchen, der sich ausschließlich mit diesem komplexen Bereich beschäftigt und nicht „unter anderem“ Krampfadern operiert: dazu ist heute einfach die Verfahrensvielfalt und das erforderliche Wissen zu groß und nur ein wirklicher Spezialist kann sich die sehr teuren technischen

vor der Operation2020-12-02T08:54:06+01:00

Überblick Krampfadern / Varizen / Besenreiser – Operation

Überblick Krampfadern und Besenreiser

Auszug: Eine Krampfadernoperation bzw. Venenoperation wird bei Krampfadern, oberflächlichen Venen oder Ulcus cruris (“offenes Bein”) durchgeführt. Der operierende Arzt ist Facharzt für Chirurgie oder Gefäßchirurgie. Es gibt verschiedene OP-Methoden, welche sich in konventionelle / ältere Methoden und minimal-invasive / modernere Methoden unterteilen lassen. Die Heilungschancen sind hoch und liegen bei 85-100 Prozent in Abhängigkeit zum

Überblick Krampfadern / Varizen / Besenreiser – Operation2020-12-02T08:58:54+01:00
Nach oben