Stimmbandlähmung Therapie – vor der Operation

Stimmbandlähmung Therapie – Vor der Operation

Wahl des richtigen Operateurs: Die Qualifikation für Operationen bei
Stimmbandlähmungen ergibt sich aus der Anzahl durchgeführter Eingriffe, die
naturgemäß nicht in hoher Zahl durchgeführt werden.

Beim Aufklärungsgespräch
werden alle möglichen Risiken, insbesondere die unzureichende Wiederherstellung
einer suffizienten Funktion der Stimme und die mögliche erfolglose Aufweitung
des Atemweges angesprochen. In der behandelnden Klinik sollte außerdem die
Möglichkeit

Stimmbandlähmung Therapie – vor der Operation2020-12-02T08:54:44+01:00

Stimmband-Lähmung – die Operation

Stimmbänder Lähmung – Die Operation (Teil 2)

Die Operation im Detail – Die Operationsschritte sind im Einzelnen
wie folgt:

Einseitige
Stimmbandlähmung – Bei der endoskopischen Technik wird ein Endoskopierohr durch
den Mund in das Kehlkopfinnere geschoben und das Endoskopierohr wird mit einer
Stützvorrichtung am Operationstisch befestigt, so dass der Operateur beide
Hände für die Operation frei hat. Mit einem Operationsmikroskop wird das

Stimmband-Lähmung – die Operation2020-12-02T09:04:43+01:00

Stimmbandlähmung – nach der Operation

Nach der OP bei Stimmbandlähmung – Nachsorge nach erfolgreicher Operation

Ergebnis: Bereits wenige Tage nach der Operation
soll bei einseitiger Stimmbandlähmung die Stimme erstmals belastet werden und
es sollte sich sofort eine verbesserte Tragfähigkeit der Stimme zeigen.
Abhängig vom verwendeten Implantatmaterial, beispielsweise können auch sich
selbstauflösende Materialien verwendet werden, nimmt dann der Erfolg unter
Umständen in den Wochen und Monaten nach

Stimmbandlähmung – nach der Operation2020-12-02T08:46:58+01:00

Stimmbandlähmung – Definition und Fakten

Stimmbandlähmung – Definition und Fakten

Operationsname, Definition: Operation zur Kehlkopferweiterung (z.B.
Laterofixation) bzw. Operation zur Kehlkopfverengung (Thyreoplastik,
Stimmbandunterfütterung etc.) / Bei gestörter Beweglichkeit der Stimmbänder
(Stimmbandlähmung) kann es einerseits zu einer eingeschränkten Atmung kommen,
die sich als Atemgeräusch (Stridor) bemerkbar macht, andererseits kann es durch
einen unzureichenden Verschluss beider Stimmbänder zu einer gestörten Stimme
kommen, dies äußert sich meist als Heiserkeit.

Stimmbandlähmung – Definition und Fakten2020-12-02T08:32:22+01:00

Stimmbandlähmung – Ursachen, Symptome und Diagnose

Stimmbandlähmung – Diagnose und Differenzialdiagnose

Diagnose / Differenzialdiagnose: Die Diagnose wird in der Regel durch den
Hals-Nasen-Ohrenarzt gestellt. Hierbei erfolgt zunächst die Erhebung der
Anamnese. Hier ist es insbesondere wichtig, nach vorangegangenen Operationen zu
fragen. Anschließend erfolgt eine klinische Untersuchung, wobei das
Kehlkopfinnere mit einem Spiegel oder Endoskop untersucht wird. Hier kann der
untersuchende Hals-Nasen-Ohrenarzt zweifelsfrei feststellen, ob eine
Bewegungsstörung eines

Stimmbandlähmung – Ursachen, Symptome und Diagnose2020-12-02T08:56:27+01:00

Stimmbandlähmung – Alternativen, Heilungschancen und Risiken

Stimmbandlähmung – Behandlung und Risiken

Risiken der Operation: Die Risiken der Narkose entsprechen denen anderer
Vollnarkosen. Bei beidseitiger Recurrensparese besteht eine limitierende
Einschränkung des Atemwegs an seiner engsten Stelle, daher sind bei Operationen
aufgrund beidseitiger Stimmbandlähmung besondere Vorsichtsmaßnahmen durch die Abteilung
Anästhesie zu treffen. Bei unzureichender Aufweitung des Atemweges kann es
erforderlich sein, unmittelbar postoperativ eine erneute Intubation des

Stimmbandlähmung – Alternativen, Heilungschancen und Risiken2020-12-02T08:42:50+01:00
Nach oben