nach der Operation

Prostataoperation / Prostata OP – Nach der Radikalen Prostatektomie (Nachsorge und Rehabilitation)

Ergebnis nach der Prostataoperation: Eine vollständige Entfernung
der Prostata und der Samenbläschen und damit des Prostatakrebses sind Ziel der
Prostataoperation. Dabei sollten nicht die umgebenden Strukturen wie Erektionsnerven,
Harn-Schließmuskel, Blase oder Enddarm verletzt werden, so dass die Harnkontinenz
und das Erektionsvermögen erhalten bleiben.

Kontrolltermine: 7 bis 10 Tage nach

nach der Operation2020-12-02T08:28:55+01:00

Alternativen, Heilungschancen und Risiken bei Prostatakrebs

Prostatakrebs Heilungschancen und Alternativen

Grund und Ziel der Operation: Da
Prostatakrebs meist an verschiedenen Stellen innerhalb der Prostata auftritt,
wird bis auf ganz wenige Ausnahmen immer die gesamte Prostata einschließlich
der ‚daran hängenden’ Samenbläschen entfernt. Ziel der Operation sind also eine
vollständige Entfernung der Prostata und der Samenbläschen und damit des
Prostatakrebses, ohne die umgebenden Strukturen wie Erektionsnerven,
Harn-Schließmuskel,

Alternativen, Heilungschancen und Risiken bei Prostatakrebs2020-12-02T09:04:52+01:00

vor der Operation

Vor der Operation – Der richtige Arzt und Vorbereitungen

Das Arzt-Patienten-Gespräch und die Wahl des richtigen
Operateurs:
Die nervenerhaltende radikale Prostatektomie ist eine
anspruchsvolle Operation! Die Operation wird ausschließlich von speziell
ausgebildeten Fachärzten für Urologie ausgeführt. Allerdings gibt es kein
gesondertes „Zertifikat“, das die Befähigung zur Durchführung dieser Operation belegt.
Das Ziel der Operation und Prostata Behandlung, die vollständige

vor der Operation2020-12-02T08:26:29+01:00

radikale Prostatektomie – die Operation

Radikale Prostatektomie – Die Prostatakrebs Operation (Teil 2)

Die
Radikale Prostatektomie / Prostatakrebs Operation im Detail:
Der
Operationszugang erfolgt entweder offen-chirurgisch oder „minimalinvasiv
(„Schlüssellochoperation“). Die minimalinvasive Operation kann entweder
klassisch oder Roboter-unterstützt durchgeführt werden. Beim
offen-chirurgischen Zugang erfolgt ein ca. 9 cm langer Schnitt im Bereich der
Schambehaarung in der Mitte des Unterbauchs; dies hat den Vorteil, dass sich

radikale Prostatektomie – die Operation2020-12-02T08:52:55+01:00
Nach oben