So binden Sie Ihre Kunden 2020 sicher – Bieten Sie das beste Treueprogramm

Das Jahr 2020 scheint völlig verrückt zu sein. Nehmen Sie das bitte nicht zum Anlass, um Trübsal zu blasen, sondern machen Sie das Beste daraus. Ein tolles Projekt wäre es, das beste Treueprogramm zu entwerfen, um aus Kunden loyale Stammkunden zu machen. Klingt ambitioniert? Ist es auch – aber nichts ist unmöglich.

Abgucken ist erlaubt – Aber bitte mit individueller Note!

Welche Branche boomt gerade? Richtig, es ist die iGaming-Branche. Da ist es doch nur folgerichtig, einmal zu schauen, was diese Leute richtig machen. In erster Linie sind es natürlich die effektiven Bonusprogramme, wie zum Beispiel die Freispiele, ohne Einzahlung unter https://onlinecasinomitstartguthaben.org/freispiel-bonus/. Aber das ist nicht alles, denn die Popularität einer gesamten Industrie bringt auch den kleinen Nachteil mit sich, dass ein hoher Konkurrenzdruck vorherrscht. Aus diesem Grund können Sie sich aber einige Strategien dort abgucken und auf Ihr eigenes Produkt ummünzen. Seien Sie mutig und authentisch, warum sollte Ihnen nicht gelingen, was in anderen Branchen nachweislich riesige Umsätze bringt?

Ihr Produkt ist nichts Besonderes? Ändern Sie das!

Vielleicht stellen Sie angesichts der Corona-Krise mit Bedauern fest, dass Sie damals nicht in die Alkohol-in-Gel-Industrie oder sonstige Nischen eingestiegen sind, die jetzt gerade das Glück für sich gepachtet zu haben scheinen. Aber seien Sie sich auch darüber bewusst, dass die äußeren Umstände sich ständig verändern. Vielleicht wird sich das Blatt schon bald wenden und auch dann wird es wieder Gewinner und Verlierer geben. Es spielt also gar keine Rolle, was Sie verkaufen möchten. Sie müssen Ihrem Produkt nur einen besonderen Touch verleihen und das werbewirksam verbreiten. Dann können Ihnen äußere Umstände nur wenig anhaben.

Seien Sie der sichere Fels in der Brandung

Man kann sich auf gar nichts mehr verlassen? Moment! Warum nehmen Sie sich nicht einfach vor, die Ausnahme zu sein? Die Kunden mögen Überraschungen, aber auch Beständigkeit. Im Grunde möchten wir doch alle nur ein wenig Normalität und Verlässlichkeit. Auch besteht der Wunsch der meisten Menschen darin, sich kleine und erreichbare Ziele zu stecken. Das ist Ihr Ansatzpunkt: Lassen Sie Ihre Kunden Punkte sammeln und geben Ihnen somit die Möglichkeit, aktiv mitzuwirken. Das Prinzip ist immer völlig simpel: Trinken Sie dreimal Kakao bei mir, dann gibt es den vierten gratis. Denken Sie einfach scharf nach, wie Sie dieses Prinzip auf Ihr Produkt anwenden können, verwenden Sie kurze und einprägsame Bezeichnungen für die gesammelten Punkte. Wecken Sie den Jagd- und Sammeltrieb Ihrer Kunden und sie werden es als Spiel betrachten. Bei Ihnen gibt es Sammelpunkte, darauf kann man sich immer verlassen. Das ist es, was die Kundschaft über Sie und Ihr Unternehmen denken sollte.

Schaffen Sie Platz für Neues und sparen Sie Lagerkosten!

Sie haben Ladenhüter, die sich nie wirklich gut verkauft haben? Prima, dann können Sie diese in Ihren Prämienshop aufnehmen, den Sie für Punktesammler einrichten. Der gesparte Platz spart Ihnen am Ende Kosten und die Ware wird im Laufe der Zeit ohnehin nicht besser. Wenn Sie sie kurzerhand verschenken, kurbeln Sie Ihr Geschäft an und schaffen Platz für Neues. Sie kennen es ja, wenn es etwas geschenkt gibt, freuen sich die Kunden immer und sind plötzlich auch sehr tolerant, wenn es darum geht, dass die Beute nicht unbedingt die schönste ist. Der Dank und die Aufmerksamkeit der Beschenkten ist Ihnen sicher. Da sie das Gefühl haben, sie hätten gerade jede Menge Geld gespart, steigt auch die Kauflust wieder. Das ist Ihr großer Moment: Bereichern Sie Ihr Sortiment mit etwas Neuem und passen Sie dieses Mal besser auf, dass Sie den Geschmack der potentiellen Kunden treffen.

Neukunden schnappen und nicht mehr loslassen!

Neue Kunden auf sich aufmerksam zu machen, das ist und bleibt ein wichtiger Schritt für Unternehmer. Sie sollten auf jeden Fall schon mindestens zwei Schritte vorausdenken und ein Treueprogramm ab dem ersten Tag anbieten. Erklären Sie auf Ihrer Webseite, wie es funktioniert. Machen Sie es bloß nicht zu kompliziert, Sie müssen das Rad nicht neu erfinden. Die Sache ist und bleibt ganz einfach, die Kunden kaufen oder konsumieren Ihr Produkt in einer von Ihnen gewünschten Zahl und dann gibt es ein Geschenk. Das ist für Sie einfach zu überblicken, aber auch für die Kaufinteressenten. Hübschen Sie Ihr Bonusangebot auf Ihrer Seite richtig schön auf und stecken Sie das Ziel nicht zu hoch. Ihr primäres Ziel sollte lauten, dass die Kunden anfangs häufig auf Ihrer Seite nachsehen und sich daran gewöhnen, bis sie die Seite nicht mehr missen wollen.

Teamwork? Denken Sie über ein Netzwerk nach!

Sollten Sie Geschäftspartner und Freunde haben, die ebenfalls online etwas verkaufen, könnte der Aufbau eines Netzwerks eine sinnvolle Maßnahme sein. Wenn Ihre Produkte harmonieren und sich alle Beteiligten einig sind, warum nicht eine gemeinsame Gutscheinaktion starten? Das hat außerdem den Effekt, dass sich Ihre Reichweite vergrößert, denn natürlich werden alle beteiligten Unternehmen auf den teilnehmenden Webseiten und in den Online Shops benannt und empfohlen. Verkaufen Sie also den Kakao und Ihr Partner die Kekse, erwähnen Sie Ihre Produkte gegenseitig. Das passiert automatisch, denn die teilnehmenden Kunden bekommen sowohl für den Kakao, als auch für den Keks einen Punkt. Dieser Ansatz ist es auf jeden Fall wert, einmal gründlich mit möglichen Netzwerkpartner besprochen zu werden. Die unbedingte Voraussetzung ist hier natürlich die absolute Verlässlichkeit aller Teilnehmer, weil sich nicht nur gute Kundenerfahrungen herumsprechen, sondern auch die negativen.

Freunde werben lassen!

Ihre Kunden sind begeistert und beteiligen sich an Ihrem Treueprogramm? Dann sparen Sie mit der richtigen Strategie bestimmt auch einige Kosten für das Anwerben neuer Kunden ein. Geben Sie den Bestandskunden auch eine Belohnung, wenn sie Sie an Freunde empfehlen. Am einfachsten ist es sicherlich, einen Punkt oder eine festgelegte Prämie zusätzlich zu gewähren. Die Bedingungen müssen transparent sein und dürfen auch nicht so ausarten, dass Sie den Überblick verlieren. Beispiel: Kunde bringt Neukunden mit, kauft der Neukunde Waren im Wert von mindesten XY Euro, gibt es für beide Kunden je einen Treuepunkt. Berechnungsmodelle mit prozentualer Gewinnbeteiligung sind zwar ebenfalls theoretisch denkbar, aber hier braucht es kompliziertere Berechnungen. Machen Sie es lieber so, dass jeder etwas Handfestes bekommt und dann die Jagd auf den nächsten Bonuspunkt beginnen kann.

Kommentarfunktion ist deaktiviert