Haartransplantation Türkei – Istanbul: Darauf gilt es zu achten

Die Haartransplantation in der Türkei vor allem in Istanbul erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Nicht zuletzt aufgrund des Preisunterschiedes zur Behandlung in Deutschland, denn das Verfahren im Ausland ist wesentlich günstiger. Der folgende Ratgeber erklärt, was es bei einer Haarverpflanzung in der Türkei zu beachten gilt und welche Methoden eine dauerhafte Lösung beim Thema Haarausfall bieten.

Welche Gründe sprechen für eine Haartransplantation?

Das Thema Haarausfall ist für Betroffene eine große Belastung. Sie leiden unter ihren Geheimratsecken oder gar unter auffälligen kahlen Stellen. Die psychischen Auswirkungen des Haarverlusts sind groß, denn volles Haar symbolisiert Jugend und Vitalität.

Ursachen für den Haarverlust gibt es viele. Sowohl Krankheiten als auch genetische Bedingungen, Alterserscheinungen und psychische Belastung können als Auslöser infrage kommen. Bei Männern wird das Haar mit den Jahren zunehmend lichter und es zeigen sich erste Geheimratsecken. Doch auch Frauen können unter Haarverlust leiden, meist in Form des kreisrunden Haarausfalls.

Grundsätzlich lässt sich Haarausfall mit den verschiedensten Methoden bekämpfen. Es gibt Shampoos und Lotionen, die das Wachstum anregen sollen. Als schonendere Alternative zum invasiven Eingriff gilt zudem die Therapie mit Eigenblut.

PRP Behandlung bei Haarausfall im Frühstadium

Die PRP Behandlung kommt zum Einsatz, wenn Patienten erste Symptome des Haarausfalls aufweisen. Dabei entnimmt der Arzt dem Betroffenen Blut und bereitetet es auf. Ziel des Verfahrens ist, möglichst viel Eigenblutplasma zu gewinnen. Das Serum wird dem Patienten anschließend in die Kopfhaut injiziert. Dort regt es die Resthaare zur Regeneration an und stärkt die Haarwurzeln.

Ein Mediziner, der dieses Verfahren erfolgreich anwendet, ist Dr. Acar. Er gilt als renommierter Arzt für Haartransplantation in der Türkei. In seiner Klinik in Istanbul nutzt Dr. Acar die PRP Behandlung in Kombination mit der Haarverpflanzung, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

  • Eine Haartransplantation ist sinnvoll, wenn Betroffene stark unter dem Verlust der Haare leiden und konventionelle Mittel keine Wirkung zeigen.

Was spricht für eine Haarverpflanzung in der Türkei?

Viele Betroffene fragen sich, weshalb sie die Haartransplantation in der Türkei, vor allem in Istanbul durchführen lassen sollten. Denn in Deutschland gibt es nicht nur ein umfangreiches Versorgungssystem, sondern auch qualifizierte Fachärzte, moderne Standards und Kliniken.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass auch bei einer Haarverpflanzung in der Türkei modernste Technik zum Einsatz kommt. Um den Wünschen der Patienten von vollem Haar nachkommen zu können, wenden die Ärzte etablierte und hoch entwickelte Verfahren an. Zusätzlich verfügen die Mediziner über ein fundiertes Wissen und bilden sich auf ihren Bereichen stets weiter.

Das Transplantationsteam vom Dr. Acar beispielsweise besteht aus erfahrenen und qualifizierten Mitarbeitern. Auf ihrer Webseite können sich die Interessenten über die Hygienemaßnahmen, Verfahren und den Ablauf der Behandlung eingehend informieren.

Ein weiterer wesentlicher Punkt, der für die Haartransplantation in Istanbul spricht, ist der Preisfaktor. Da sich die Krankenkassen beim Thema Haarausfall nicht an den Kosten beteiligen, müssen Betroffene selbst für die Behandlung aufkommen. In der Türkei sind die Lohn- und Fixkosten der Kliniken deutlich geringer als in Deutschland. Dies schlägt sich auf die Preise der Haarverpflanzung aus, weshalb die Kosten bis zu 50 Prozent unter den Preisen in Deutschland liegen.

Dennoch gibt es auch in der Türkei, wie überall auf der Welt, unseriöse Anbieter. Bei Preisen, die unter dem vierstelligen Bereich liegen, ist immerzu Vorsicht geboten.

Haartransplantation in der Türkei vs. Behandlung in Deutschland: Vor- und Nachteile

Um entscheiden zu können, über die Haarverpflanzung in der Türkei oder in Deutschland durchgeführt werden soll, ist es hilfreich, die jeweiligen Vor- und Nachteile zu betrachten.

Vor- und Nachteile Türkei:

+ Geringere Kosten

+ Komplettpakete für Patienten, die neben der Behandlung weitere Leistungen umfassen

+ Moderne Verfahren und qualifizierte Mitarbeiter

– Niedrigeres Regulierungsniveau als in Deutschland

– Nach der Behandlung kein Ansprechpartner vor Ort

– Risiko falscher Bewertungen im Internet

Vor- und Nachteile Deutschland

+ Höheres Regulierungsniveau

+ Ansprechpartner vor Ort

+ Garantiert deutschsprachig

+ Moderne Verfahren und hohe Qualitätsstandards

– Sehr hohe Kosten

– Eventuell Zusatzkosten durch Hotelunterbringung, Transfer usw.

Vor Risiken schützen: Einen geeigneten Arzt in der Türkei finden

Die Vor- und Nachteile zeigen, dass eine Haartransplantation in der Türkei Risiken bergen kann. Interessenten können sich jedoch vor diesen bestmöglich schützen, indem sie einige wichtige Punkte beachten:

  • Spezialisierung: Gilt der behandelnde Arzt als Experte auf seinem Gebiet und bildet er sich stetig weiter?
  • Zertifizierungen: An welchen Fortbildungen hat der Arzt teilgenommen und welche Zertifizierungen weißt er vor?
  • Erfahrung: Seit wie vielen Jahren führt der Arzt Haartransplantationen durch?
  • Patienten: Wie viele Patienten behandelt die Klinik im Jahr?
  • Sprache: Haben die Patienten einen deutschsprachigen Ansprechpartner?
  • Bewertungen: Von welchen Haartransplantation Erfahrungen berichten Patienten im Netz? Gibt es Vorher-Nachher-Bilder, die das Ergebnis dokumentieren?
  • Preis: Liegen die Kosten in einem angemessenen Preissegment oder heben sie sich von anderen Anbietern stark ab?

Vor allem in Bezug auf die Haartransplantation Erfahrungen sollten Interessenten darauf achten, dass es sich um seriöse Berichte handelt. Auf der Webseite der Klinik veröffentlichte Bewertungen gelten nicht als sicher. Es ist ratsam, Foren, Blogs und unabhängige Webseiten zu überprüfen. Bevorzugt sollte es sich um Erfahrungsberichte handeln, bei denen die Möglichkeit besteht, mit dem Verfasser in Kontakt zu treten. Auf diese Weise können sich Interessenten aus erster Hand über die Haartransplantation in der Türkei informieren.

Vorsicht vor Zusatzkosten

Bei einer Haartransplantation in Istanbul müssen die Patienten mit zusätzlichen Kosten rechnen. Dazu gehört der Flug, die Unterbringung, Transfer vom Flughafen und die Verpflegung. Viele Kliniken bieten Komplettpakete an, bei denen bis auf den Flug all diese Kosten inkludiert sind.

In der Klinik von Dr. Acar sind die Paketpreise gestaffelt. Auf der Webseite können die Interessenten sehen, welche Leistungen eingeschlossen sind. Auf diese Weise lässt sich sofort erkennen, welche zusätzlichen Kosten einkalkuliert werden müssen.

Methoden der Haarverpflanzung

Heutzutage wenden Mediziner fast ausschließlich die FUE Methode (Follicular Unit Extraction) an. Hierbei entnimmt der Arzt die Haarfollikel (Grafts) aus dem Spenderareal und pflanzt sie dem Patienten in den kahlen Bereich sofort wieder ein. Um die Grafts implantieren zu können, werden mit einer feinen Nadel kleine Löcher, die sogenannten Slits, in den zu behandelnden Bereich gestochen. Bei Bedarf kann der Mediziner die Haarfollikel vor dem Einsetzen noch aufbereiten und beispielsweise Eigenblutplasma zufügen.

Die FUE Technik hat den Vorteil, dass keine auffälligen Narben zurückbleiben. Im Vergleich zum FUT Verfahren, bei dem der Arzt einen ganzen Hautstreifen entnimmt, muss kein Gewebe vernäht werden. Die kleinen Punkte, die bei der FUE Haartransplantation zurückbleiben, sind kam sichtbar und liegen versteckt unter dem Deckhaar.

Diese Haartransplantation bietet eine dauerhafte Lösung bei Haarausfall. Das Verfahren ist zwar minimal-invasiv, dennoch äußerst aufwendig. Da der Arzt jeden Haarfollikel einzeln entnimmt und einpflanzt, dauert die Behandlung zwischen fünf und acht Stunden.

Hinweis: Bei großflächigen kahlen Stellen kommt meist nur das FUT Verfahren infrage. Nach der Entnahme des Hautstreifens zerteilt der Mediziner die einzelnen Haarfollikel und bereitet sie auf. Anschließend setzt er die Grafts in den zu behandelnden Bereich ein. Bei dieser Methode können mehr Haarfollikel implantiert werden als beim FUE Verfahren.

Fazit:

Die Haartransplantation in der Türkei – Istanbul ist wesentlich günstiger als eine Behandlung in Deutschland. Informieren sich die Betroffene zuvor intensiv über die Klinik und den behandelnden Arzt, müssen sie grundsätzlich keine Qualitätsverluste fürchten. Da sie bei ihrer Recherche jedoch nur auf das Internet vertrauen können, sind die Haartransplantation Erfahrungen und Bewertungen eingehend zu prüfen.

Viele Ärzte wie Dr. Acar besitzen eine Webseite, die umfangreiche Informationen bereithält. Es ist zu prüfen, welche Zertifikate die Mediziner besitzen, auf welche Erfahrung sie zurückblicken und ob alle Kosten für die Haarverpflanzung übersichtlich und transparent aufgelistet sind.

Kommentarfunktion ist deaktiviert