Gesund dank Mikronährstoffen

Schon jeher war es der Wunsch der Menschen, gesund zu bleiben und bei möglichen Krankheiten eine schnelle Genesung zu erfahren. Viele suchen in der Schulmedizin nach Hilfe, aber auch alternative Heilverfahren, wie beispielsweise die Homöopathie oder die orthomolekulare Medizin, werden häufig nachgefragt.

Orthomolekulare Medizin als wirksame Unterstützung

Den einzig wahren Weg zu Gesundheit und Vitalität gibt es nicht. Vielmehr sind es wie bei einen Puzzle etliche Teile, welche am Ende ein Ganzes entstehen lassen. Auf den Menschen übertragen heißt das: eine gesunde und ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung, wenig Stress, viel Schlaf, befriedigende soziale Kontakte und persönliche Maßnahmen zur Gesunderhaltung, wie beispielsweise Kneipp-Anwendungen, Sauna oder das Erlernen einer Entspannungsmethode. Häufig jedoch sieht die Realität anders aus und unser Körper braucht Hilfe von Außen, um gesund zu bleiben oder wieder zu werden. Die orthomolekulare Medizin kann dann eine wirkungsvolle Unterstützung darstellen.

Mikronährstoffe unverzichtbar für die Gesundheit

Bei der orthomolekularen Medizin handelt es sich um eine alternative Heilmethode. Es kommen hochdosierte Vitamine und Mineralstoffe zum Einsatz, welche dem Körper dabei helfen sollen, sein biochemisches Gleichgewicht wieder herzustellen. Natürlich spielt auch eine gesunde Ernährung mit möglichst viel Frischkost eine wesentliche Rolle, um den Vitamin- und Mineralstoffbedarf zu decken. Doch unsere Lebensmittel sind nicht mehr die gleichen wie das früher einmal war. Schuld daran sind lange Transportwege, unnatürliche Züchtungen, teils extreme Weiterverarbeitung der Ausgangsprodukte sowie die Behandlung mit Düngemittel, Pflanzenschutzmittel und Konservierungsstoffen – um nur einige zu nennen. Die orthomolekulare Medizin, deren Wegbereiter Linus Pauling war, vertritt den Standpunkt, das hochdosierte Gaben von Vitaminen, Mineralien und anderer Vitalstoffen diese Lücke schließen können. Mikronährstoffe für die Gesundheit sind unverzichtbar und dienen nicht nur der Vorbeugung, sondern können auch eine unterstützende Hilfe sein, um Krankheiten zu heilen.

Orthomol-Produkte für mehr Gesundheit und Vitalität

Als führender Hersteller von Produkten der orthomolekularen Medizin gilt Orthomol. Das Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und war von Anfang an in Familienhand. Inzwischen sind Orthomol-Produkte nicht nur in Deutschland, sondern weltweit in 18 Ländern erhältlich. Viele Ärzte und Apotheker sind bereits von der Wirksamkeit der orthomolekularen Medizin überzeugt und empfehlen Orthomol ihren Patienten. Für jede gesundheitliche „Baustelle“ bietet Orthomol die passenden Mikronährstoffe an – ganz egal, ob es sich dabei um den Bewegungsapparat, die Nerven oder das Immunsystem handelt. Neben der Einnahme der Mikronährstoffe ist es dennoch wichtig, auch selbst noch etwas für seine Gesundheit zu tun. Also: statt auf der Couch zu liegen lieber aufs Fahrrad steigen und statt fast Food besser ein vollwertiges Menü genießen! Körper und Seele werden es danken.

Tags:

Kommentarfunktion ist deaktiviert