Gegen verstopften Abfluss einfache Tipps & Tricks nutzen

Statistisch angesehen kommen starke Verschmutzungen in der Toilette immer häufiger vor. Es gibt mehrere Gründe, welche diese verursachen können. Falls Sie auf ständigen Suchen nach einer effektiven Methode zur Reinigung sind, sollten Sie unsere Tipps & Tricks berücksichtigen. Auf solche Weise sparen Sie nicht nur Ihre Zeit, sondern reduzieren auch den Geldaufwand in solcher ärgerlichen Situation.

Das Problem der verstopften Rohre gehört zu dem alltäglichen Leben. Falls in Ihrem Haus WC verstopft ist, braucht man Hilfe des Spezialisten. Er weiß genau, wie man starke Verstopfung auf einmal lösen kann. Außerdem werden Kunden von folgenden Vorteilen profitieren:

  • an demselben Tag kann der Betroffene die Toilette nutzen;
  • es kommen keine Beschädigung vor;
  • die Auswahl an Dienstleistungen ist vielfältig, sodass jeder Abnehmer die Unterstützung eines kompetenten Klempners rund um die Uhr bekommen kann;
  • häufig wird der Handwerker ein paar effektive Tipps mitteilen, welche zur Vorbeugung eingesetzt werden kann.

Normalerweise kann der Betroffene leichte Verstopfung in der Toilette alleine besiegen. Trotzdem passiert es häufig so, dass während der sorgfältigen Reinigung starken Mangel entsteht. Als Folge ist es erforderlich, verdoppelt mehr Geld für die Renovierung der Rohre ausgeben.

Welche Hausmittel kann man für die Rohrreinigung einsetzen?

Die Auswahl an starkwirksamen Hausmitteln ist riesengroß. Hauptsächlich sollten Sie nur solche einsetzen, welche keinen schädlichen Einfluss auf die Umgebung und Mitmenschen ausüben. Soda, Salz, Essig und heißes Wasser gehören zu den beliebtesten Reinigern im Haushalt. Je nach der Verschmutzungsart kann man Essig und Backpulver kombinieren.

Salz & Soda wird gegen starke Verschmutzungen in der Toilette verwendet. In den meisten Fällen reicht es ein paar Esslöffel Salz und drei Teelöffel Soda aus. Die Mischung wird in die Toilette geraten. Danach folgt heißes Wasser, dass der Schmutz im Abfluss zu lösen hilft.

Saugglocke kann als Handwerk für schnellere Reinigung nutzen

Ein gutes Mittel gegen Schmutz in WC ist eine Saugglocke. Diese wird zur Reinigung des Abflusses eingesetzt. Durch einen starken Unterdruck wird der Abfluss frei gemacht. Danach kann man heißes, aber nicht kochendes Wasser mit Seif gießen. Auf solche Weise wird die Verstopfung nie mehr vorkommen. Diese Methode ist gegen Fett und Haare perfekt geeignet.

 Plastikflasche gegen starken Schmutz in Ihrer Toilette

Plastikflasche wird günstiger als die Saugglocke. Falls Sie den Abfluss in WC fast kostenlos reinigen wollen, ist es ratsam, eine leere Plastikflasche zu verwenden. Dazu braucht man einfach den Deckel der Flasche zu schrauben und den Flaschenboden mit einem Messer abzutrennen. Danach soll man diese in den Kloabfluss einpassen und kräftig pumpen. Durch den Unterdruck wird der Schutz im Klo sofort gelöst.

Fazit

Am Ende kann man folgende Konsequenzen ziehen: gegen starke Verstopfungen braucht man einen erfahrenen Klempner anrufen. Er kann die Hilfe sofort leisten und keinen Mangel verursachen. Gegen leichte Klo-Verschmutzungen sind einfache Reinigungsmethoden und Hausmittel perfekt geeignet. Falls Sie in solche ärgerliche Situation geraten sind, ist es empfehlenswert, den Fachmann in Ihrer Nähe anzurufen. Er kommt an demselben Tag und löst sofort eine Verstopfung.

Kommentarfunktion ist deaktiviert