Dichter wirkendes Haar durch Haarpigmentierung

Viele Betroffene von Alopezie suchen nach geeigneten Möglichkeiten, ihr Haar dichter wirken zu lassen, ohne auf operative Eingriffe wie die Eigenhaarverpflanzung oder Medikamente zurückzugreifen. Die Micro Haar Pigmentierung stellt für sie eine Alternative zu diesen Methoden dar. Statt beispielsweise dauerhaft Pharmazeutika zu nehmen, gelangen Betroffene durch ein bis drei Sitzungen wieder zu einer authentisch wirkenden Haarpracht. Die neu gewonnene Lebensqualität spricht für sich.

Was ist eine Micro Haar Pigmentierung?

Die HPP® Micro Haar Pigmentierung hat sich bereits seit einigen Jahren auf dem Markt einen Namen gemacht. Bei der Behandlung werden in die Haut hochwertigste Farbpigmente mit einer hauchdünnen medizinischen Spezialnadel implantiert. Ähnlich dem Tätowieren verbleiben die Farbpartikel in der Epidermis, allerdings nur in 0,6 mm bis 1,2 mm Tiefe. Das Resultat: Ein natürlich ausschauendes dichtes Haarbild, welches selbst aus 30 cm Entfernung für Außenstehende vollkommen echt wirkt. Grund dafür sind die eingebrachten Farbpigmente, die den Anschein von Haarfollikeln erwecken. Vergleichbar ist der optische Effekt mit vollem rasiertem Haar. Seriöse Anbieter für Haarverdichtung klären ihre Kunden darüber auf, dass je nach Ausgangssituation des Betroffenen mitunter mehrere Behandlungen für ein perfektes Resultat notwendig werden könnten.

Welche Farbpigmente finden bei HPP® Anwendung?

Zu Recht fragen Kunden der Micro Haar Pigmentierung nach den verwendeten Farben bei der Behandlung. Schließlich soll das Ergebnis lange halten und nur gesundheitlich unbedenkliche Inhaltsstoffe zum Einsatz kommen. Bei Modern Hair Loss Solution® beispielsweise werden ausschließlich dermatologisch und hyperallergen getestete Produkte genutzt. Sie sind sowohl mikrobiologisch unbedenklich, als auch sehr gut verträglich. Dank strenger Qualitätskontrollen verfügen die Farben über 100 % Farbsicherheit. Wurden also die Pigmente nach einer ausgiebigen Analyse auf den Haarton des Kunden abgestimmt, kommt es zu keinerlei Farbveränderungen, wie es zuweilen bei normalen Tätowierungen der Fall wäre. Die Pigmente verlieren stattdessen kontinuierlich an Intensität. Wie lang dies dauert, ist individuell sehr verschieden. Viele Patienten lassen erst nach 5 Jahren eine Auffrischung der Farben durchführen. Kunden mit einem starken Immunsystem, die mitunter sehr viel der UV-Strahlung ausgesetzt sind, müssen zuweilen eher eine Nachbehandlung nutzen, im die Brillanz ihrer Farben zu erhalten.

Für wen ist die Pigmentierung zur Haarverdichtung geeignet?

Das wunderbare an der HPP® Micro Haar Pigmentierung ist, dass sie bei nahezu jeder Form von Haarausfall eingesetzt werden kann. So erhalten nicht nur Betroffene mit Geheimratsecken voller wirkendes Haar ohne Nebenwirkungen, sondern sogar Menschen mit kreisrundem Haarausfall. Die Behandlungen kommen ebenso sowohl bei langhaarigen als auch bei Personen mit sehr wenig Resthaar zum Einsatz. Überdies nutzen auch Patienten einer Haartransplantation die Methode als Ergänzung, um ein noch realistischeres Resultat zu erzielen. Das Ergebnis ist langanhaltend und pflegeleicht. Ein Kurzhaarschnitt stellt kein Problem mehr dar. Selbst sonst sichtbare Narben können dank der Micro Haar Pigmentierung kaschiert werden.

Fazit: Haarverdichtung lässt auch ohne OP oder Medikamente bewerkstelligen. Die Micro Haar Pigmentierung verspricht langanhaltende und authentisch wirkende Ergebnisse für nahezu jede Form von Haarausfall.

Kommentarfunktion ist deaktiviert