Computerspiele: So bleibt auch der Körper gesund

Wer gerne viel und häufig spielt, achtet laut den Massenmedien nicht auf seine Gesundheit. Tatsache ist, dass exzessives Spielen gesundheitliche Schäden hervorrufen kann. Nicht bei jedem Gamer müssen diese eintreten, da sich bestimmte Vorkehrungsmaßnahmen treffen lassen. Wir verraten auch Tipps, wie ihr auf eure Gesundheit achten und noch lange Freude an Computerspielen haben könnt.

An Pausen und Abstand denken

Wer tief in ein Spiel vertieft ist, vergisst meist auf ausreichend Pausen und Abstand. Dennoch ist dauerhaftes Gaming äußerst anstrengend für den Körper und vor allem die eigenen Augen. Aus diesem Grund solltet ihr stets daran denken, euer Computerspiel zu stoppen und nicht auf den Bildschirm zu starren. Wenn möglich, solltet ihr alle 20 bis 30 Minuten eine kurze Pause einlegen und eure Augen befeuchten. Mikropausen im Ausmaß von zwei bis fünf Minuten, in welchen ihr nicht auf einen Bildschirm starrt, tragen wesentlich zu einer erhöhten Konzentration bei. Eure Augen könnt ihr leicht durch Gähnen oder sogenanntes Palming befeuchten. Beim Palming legt ihr eure Handflächen auf eure Augen und lässt sie dort ruhen. Am besten wärmt ihr eure Handflächen vorher auf. Die Technik spendet Dunkelheit und sorgt gleichzeitig dafür, dass eure Augen sich etwas erholen können. Für die Nacht empfiehlt sich zudem der Einsatz eines Bildschirmhelligkeitsdämpfers. Bei längeren Pausen könnt ihr hingegen Sport- und Dehnübungen machen oder spazieren gehen. Als Abstand gilt dabei nicht, auf das eigene Smartphone zu sehen und weiterhin „rumzugammeln“.

Gutes Equipment verwenden

Computerspiele verlangen häufig von euch, dass euer Körper stundenlang in derselben Position verweilt. Aus diesem Grund ist entsprechendes Equipment ein Muss für alle Gamer. Bereits eine gute Maus und ein entsprechendes Mauspad können helfen, etwas Druck von der Hand zu nehmen. Pflicht hingegen ist ein passender Sessel mit Armlehne. Schweben die Arme frei, hängt die gesamte Belastung am Schultergürtel. Als Folge treten Verspannungen und Ermüdung schnell ein. Wer nicht auf einen Stuhl mit Lehnen zurückgreifen kann, sollte seine Arme mit Kissen oder der Tischplatte stützen. Beim Sitzen ist es außerdem wichtig, ergonomisch zu sitzen. Die Beine und Knie befinden sich in einem 90° Winkel aufrecht am Boden. Der Oberkörper ist ebenso gerade. Der Kopf darf sich nicht zu stark neigen, weshalb der Bildschirm immer individuell eingestellt werden muss. Optimal ist er, wenn ihr knapp über den oberen Bildschirmrand blicken könnt, ohne euren Kopf unnötig zu neigen.

Auf die Computer-Spiel-Kategorie achten

Natürlich müsst ihr auch unterscheiden. Denn Computerspiel ist nicht gleich Computerspiel. So ist es ein wichtiger Unterschied, ob ihr im Online Casino bei Betchan oder doch auf Browserspiele wie auf Plarium handelt. Natürlich sollte man echtes Spielen im Casino nicht mit Zocken verwechseln. Beim Online Casino und beim Spielen am Automaten oder beim Einzahlen in Online Slots ist selbstredend Vorsicht geboten vor zu häufigem Spielen. Am besten sollte man es gleich ganz sein lassen. Mini-Spiele ohne wirklichen Hintergrund hingegen lassen sich öfters und auch länger ohne Probleme spielen.

Ausreichend essen und schlafen

Euer Körper benötigt für die einzelnen Spielesitzungen genügend Energie. Diese erhält er jedoch nur, wenn ihr ihm die notwendigen Nährstoffe gibt und genügend schläft. Eine ausgewogene Ernährung speziell für Gamer existiert nicht. Dennoch könnt ihr eurem Körper helfen, indem ihr auf unnötige Snacks und Soft- sowie Energydrinks verzichtet und stattdessen auf nährstoffreiche Kost sowie Wasser umsteigt. Grundsätzlich kann euch Wasser helfen, eure Konzentration zu steigern und schwierigere Missionen leichter zu erfüllen. Stellt am besten immer einen Krug Wasser neben euch, damit ihr nicht aufs Trinken vergesst. Zudem solltet ihr nie unmittelbar nach dem Spielen schlafen gehen. Euer Körper benötigt etwas Zeit, bevor er abschalten kann. Somit plant ausreichend Abstand zwischen dem Beenden eures Spiels und eurer Schlafenszeit ein. Dadurch fällt es euch sehr leicht, auf eure Gesundheit beim Gaming zu achten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert