Ästhetische Brustvergrößerung dank Polyurethan-Brustimplantate

Die wenigsten Frauen sind wohl mit dem zufrieden, was die Natur ihnen mitgegeben hat. Das erlebt Dr. Lorentzen in seiner Praxis „Beauty Berlin“ tagtäglich. Am häufigsten wenden sich die Frauen mit dem Wunsch nach einer Brustvergrößerung an ihn. Mit Polyurethan-Brustimplantate gelingt diese Schönheitsoperation optimal und schenkt den Frauen ein völlig natürliches Aussehen, ohne das man ihrer Oberweite ansieht, dass hier nachgeholfen wurde.

Natürliches Ergebnis gewünscht

Die übersichtlich gestaltete Homepage von Dr. Lorentzen gibt interessierten Frauen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten einer Brustvergrößerung. Die Patientinnen wünschen in der Regel  ein natürlich wirkendes Ergebnis und dem kann mit einer Brustvergrößerung mit Polyurethan Implantaten Rechnung getragen werden. Der seit über 20 Jahren in der plastischen und ästhetischen Chirurgie tätige Dr. Lorentzen bietet schon seit langem mit Polyurethan beschichteten Implantate der Firma Silimed an und konnte damit schon vielen Frauen zu einer ansprechenden Oberweite verhelfen, die in keinster Weise unnatürlich wirkt.

Was ist das besondere an Polyurethan-Brustimplantaten?

Bei dem Einsatz eines herkömmlichen Implantates besteht leider immer die Gefahr, dass sich dieses am Einsatzort verschiebt oder verdreht. Anders bei den mit Polyurethan beschichteten Implantaten. Diese besitzen auf Grund ihrer original Bio-Membran die Fähigkeit, ideal mit dem natürlichen Gewebe zu verschmelzen. Möglich wird dies durch eine Aktivmatrix aus Polyurethanschaum. Nach dem das Implantat eingeheilt ist, bilden die Fibroblasten, wenn sie mit dem Polyurethan in Kontakt kommen, unzählige feine Strukturen, welche dafür sorgen, dass das Bindegewebe ungeordnet in den Polyurethanschaum einwachsen kann. Durch diese vielen kleinen Verbindungen kann sich das Implantat quasi nicht mehr verschieben und bleibt an dem vorgesehenen Platz. Dank dieser modernen Methode der Schönheitschirurgie wirkt das Ergebnis völlig natürlich und das Implantat fügt sich harmonisch in den Körper der Frau ein.

Brasilien als Vorreiter auf dem Gebiet moderner Brustvergrößerungen

Bei Dr. Lorentzen in Berlin können sich die Frauen sicher sein, von einem wirklich erfahrenen Schönheitschirurgen behandelt zu werden. Der Plastische und Ästhetische Chirurg konnte bereits vor über 10 Jahren beim „Vater der Schönheitschirurgie“ Ivo Pitanguy in Brasilien lernen. Brasilianische Ärzte setzen seit jeher auf mit Polyurethan beschichtete Implantate der Firma Silimed und auch in Deutschland arbeiten immer mehr Schönheitschirurgen mit diesem Material, da es nicht nur natürliche Ergebnisse verspricht, sondern auch die Gefahr von Kapselfibrosen deutlich verringert.

Kommentarfunktion ist deaktiviert