QUICKLINKS

Faltenbehandlung - Stirnlifting

Das Stirnlifting stellt eine besondere Form der Faltenbehandlung dar. Im Gegensatz zu den minimal-invasiven Verfahren, bei denen vorhandene Fältchen zum Beispiel mit Hyaluronsäure unterfüttert (Dermal Filler) oder mit Botox geglättet werden, handelt es sich hierbei um einen operativen Eingriff. Das Stirnlifting ist eine Variante des Facelifts (Link zum Glossar:Facelift), bei der jeweils nur die Stirnpartie operativ gestrafft wird. Es wird auch als Oberes Facelifting bezeichnet.

Das Stirnlifting im Überblick

Das Stirnlifting wird vorgenommen, um eine erschlaffte Stirnpartie bzw. eine Stirnpartie mit deutlich sichtbaren Falten operativ zu straffen. Die Operation darf nur nach ausführlichem, persönlichem Gespräch zwischen Arzt und Patient/-in erfolgen. Dabei werden neben dem gewünschten Behandlungseffekt auch mögliche Risiken besprochen.

Der Eingriff selbst findet unter Vollnarkose statt und dauert rund anderthalb bis zwei Stunden. Zu Beginn setzt der behandelnde Arzt die Einschnitte, die je nach OP-Technik zum Beispiel entlang des Haaransatzes verlaufen. Hierdurch sollen die Narben später im Idealfall überhaupt nicht mehr zu sehen sein. Anschließend wird überschüssiges Gewebe entfernt und die Haut neu vernäht. Hierdurch kommt es zu dem gewünschten Straffungseffekt, wobei das endgültige Resultat erst nach Abklingen der ersten Heilungsphase sichtbar wird.

Mögliche Risiken des Stirnliftings

Das Stirnlifting erfüllt ausschließlich ästhetische Zwecke. Mögliche Risiken müssen deshalb besonders sorgfältig bedacht werden. Neben den typischen Nachwirkungen wie Schwellungen, Schmerzen und Blutergüssen kann es unter anderem zu Infektionen sowie zu Wundheilungsstörungen kommen. In diesem Fall sind später deutlich sichtbare Narben möglich. Über die genauen Risiken, einschließlich individueller Risikofaktoren, klärt der behandelnde Arzt auf.

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top