Alternativen, Heilungschancen und Risiken bei der Radikalen Zystektomie / Harnblasenkarzinom

Harnblasenkarzinom – Alternativen und Heilungschancen

Grund bzw. Ziel der Operation und Alternativen zur Operation: Ziel
einer radikalen Zystektomie stellt die komplette Entfernung des tumortragenden
Organs dar, um eine Progression (Fortschreiten) der Erkrankung bzw. eine
Metastasierung (Bildung von Tochtergeschwülsten) zu verhindern. Wichtig ist es,
hierbei den richtigen Zeitpunkt für die Entfernung der Harnblase zu definieren,
da unglücklicherweise bereits bis zu

Alternativen, Heilungschancen und Risiken bei der Radikalen Zystektomie / Harnblasenkarzinom2020-12-02T08:47:06+01:00

Vor der Operation – Radikale Zystektomie beim Harnblasenkarzinom

Hinweise vor der stationären Operation

Der Gesetzgeber fordert, dass vor elektiven
(planbaren) Operationen der Patient mindestens einen Tag vor der Operation
mündlich und schriftlich „aufgeklärt“ wird, d.h. die Operation und mögliche
Risiken
nochmals genau durchgesprochen werden. Die Dokumentation der Aufklärung
muss vom Patienten und vom aufklärenden Arzt unterschrieben werden.

Weiterhin
bespricht der Patient mit dem Anästhesisten die für

Vor der Operation – Radikale Zystektomie beim Harnblasenkarzinom2020-12-02T08:40:49+01:00

Radikale Zystektomie – die Operation

Zusatzinformationen: Formen der Harnableitung

Ureterokutaneostomie
(Harnleiterhautfistel):
Die simple Ausleitung der Harnleiter
über die
Bauchwand gilt als die einfachste Form der kutanen (über die Haut)
Harnableitung. Es handelt sich hier um ein schnelles und sicheres
Verfahren.
Daher wird dieses Verfahren in erster Linie bei schwer kranken Patienten
mit
entsprechenden Kontraindikationen für eine Verwendung von Darmanteilen
oder
hohem Operationsrisiko angewandt.

Radikale Zystektomie – die Operation2020-12-02T09:12:55+01:00

Nach der Operation – Radikale Zystektomie

Nach der Operation Radikale Zystektomie (Nachsorge und Rehabilitation)

Ergebnis: Bei
erfolgreicher Operation sollte der Tumor komplett im Gesunden entfernt worden
sein und Nachbarstrukturen geschont werden.

Kontrolltermine: Die Nachsorgeintervalle werden vom Ausmaß des Tumorbefalls und der sich
ergebenden Aggressivität des Tumors bestimmt. Die Intervalle für
Kontrolltermine werden unter anderem durch die Form der gewählten Harnableitung
bestimmt. Ca. 3 Monate nach

Nach der Operation – Radikale Zystektomie2020-12-02T08:42:07+01:00

Überblick Radikale Zystektomie – Operation bei Harnblasenkarzinom

Überblick Radikale Zystektomie – Harnblasenkarzinom

Auszug: Die
radikale Zystektomie (Entfernung der Harnblase) stellt beim Mann die Entfernung
der Harnblase mitsamt der Prostata und den anhängenden Samenblasen dar. Bei der
Frau gehört hierzu ebenfalls die Entfernung der Harnblase mit Gebärmutter
(Uterus), Eierstöcken (Ovarien) und ggf. einem Teil der Scheide (Vagina). Jedes Jahr erkranken nach Angaben des Robert Koch-Institutes etwa 25.000

Überblick Radikale Zystektomie – Operation bei Harnblasenkarzinom2020-12-02T08:23:06+01:00

Definition und Fakten – Radikale Zystektomie bei Harnblasenkarzinom

Radikale Zystektomie beim Harnblasenkarzinom – Fakten

Operationsname, Definition: Die radikale Zystektomie mit folgender
Harnableitung / Die radikale
Zystektomie (Entfernung der Harnblase) stellt beim Mann die Entfernung der
Harnblase mitsamt der Prostata und den anhängenden Samenblasen dar. Bei der
Frau gehört hierzu ebenfalls die Entfernung der Harnblase mit Gebärmutter
(Uterus), Eierstöcken (Ovarien) und ggf. einem Teil der Scheide (Vagina). Zu

Definition und Fakten – Radikale Zystektomie bei Harnblasenkarzinom2020-12-02T09:00:09+01:00

Ursachen, Symptome und Diagnose – Harnblasenkarzinom und Radikale Zystektomie

Harnblasenkarzinom – Diagnose und Differenzialdiagnose

Diagnose / Differenzialdiagnose – Bildgebende
Verfahren vor Durchführung einer Zystektomie:
Eine
Gewebeprobe wird zunächst mit Hilfe der TUR-B bzw. Harnblasenbiopsie (siehe dort)
angefertigt. Wird nun ein Tumor
festgestellt, der mittels radikaler Zystektomie behandelt werden kann,
(muskelinvasiver Tumor oder auch therapierefraktärer nicht-muskelinvasiver
Tumor) werden bestimmte, bildgebende Untersuchen von den aktuellen Richtlinien
der

Ursachen, Symptome und Diagnose – Harnblasenkarzinom und Radikale Zystektomie2020-12-02T08:29:24+01:00
Nach oben