2447

2020-11-27T15:29:13+01:00

Nasenkorrektur Synonyme: u.a. Nasenoperation / Rhinoplastik / Septorhinoplastik / Rhinoseptumplastik

Man unterscheidet:

  • Operationen der äußeren Nase (Nasenkorrektur, Nasenoperation, Rhinoplastik),
  • Operationen
    der inneren Nase (z.B. Nasenscheidewandkorrektur (Septumplastik) und
  • kombinierte Operationen der inneren und äußeren Nase (Septorhinoplastik, Rhinoseptumplastik),

oder in Bezug auf die Indikation (Beweggrund) zur Operation:

  • funktionelle Nasenoperationen zur Behandlung einer Funktionsstörung (z.B. Nasenatmungsbehinderung),
  • ästhetische Nasenkorrekturen zur Veränderung der äußeren Nasenform und
  • kombinierte funktionell-ästhetische Nasenoperationen (gleichzeitige innere und äußere OP).

Die Nase ist sowohl optisch wie auch funktionell wichtig. Gerade in der Nasenchirurgie sind Form und Funktion untrennbar miteinander verbunden. Eine „reine Schönheits-OP“ der Nase (vergleichbar mit anderen sog. Schönheitsoperationen) gibt es genau genommen nicht. Eine äußere Nasenkorrektur verändert zwangsläufig auch die Form der inneren Nase und kann damit auch die Nasenfunktion beeinflussen.

Bei sehr vielen Menschen liegt eine Verbiegung der Nasenscheidewand vor. Trotz dieser sog. Septumdeviation können einige (noch) relativ gut durch ihre Nase atmen. Im Laufe der Jahre kann die Verkrümmung der Nasenscheidewand jedoch zu Beschwerden oder Folgeerkrankungen führen. Wird bei diesen Menschen eine äußere Nasenkorrektur durchgeführt, treten gar nicht so selten Atemprobleme auf, wenn bei dieser Operation die verbogene Nasenscheidewand nicht mit begradigt wurde. Deshalb ist es bei vielen (den meisten) äußeren Nasenkorrekturen ratsam oder sogar notwendig, sie mit einer gleichzeitigen Korrektur der inneren Nase zu kombinieren. Solche kombinierten inneren und äußeren Nasenkorrekturen (Septorhinoplastik, Rhinoseptumplastik) gehören deshalb in die Hand eines entsprechend auf beiden Gebieten (Plastische Chirurgie und HNO-Heilkunde) erfahrenen Spezialisten.

Einige Formveränderungen der äußeren Nase können sogar technisch nur in Kombination mit einer Korrektur der inneren Nase möglich sein, wie z.B. die Begradigung einer Schiefnase oder die funktionelle (also nicht nur optisch kaschierende) Korrektur einer Sattelnase. Aus diesem Grunde muss ein Nasenoperateur sowohl die Korrekturen an der inneren, als auch der äußeren Nase beherrschen.

Nach oben