2455

2020-11-27T15:31:53+01:00

Beispiele für die äussere Nasenform: Große Nase / Höckernasen / Langnasen / Schiefnasen / Sattelnasen / Kurznasen / operiert aussehende Nasen …

Ursachen und Symptome: Formstörungen der Nase können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Sie können vererbt und angeboren oder durch Unfälle oder Erkrankungen erworben sein. Eine unschöne oder nicht zum übrigen Gesicht passende Nase stellt oft eine erhebliche psychische Belastung für die Betroffenen dar.

Nicht wenige Störungen der äußeren Nasenform gehen auch mit einer Nasenatmungsbehinderung einher. Diese kann einseitig oder beidseitig sein.

Höckernasen – Langnasen – Schiefnasen – Sattelnasen – Kurznasen – operiert aussehende Nasen: Die Vielfalt unterschiedlicher Nasenformen ist sehr groß. Durch ihre zentrale und im wahrsten Wortsinne herausragende Position mitten in unserem Gesicht, stellt die Form der Nase ein sehr charakteristisches Merkmal dar.

Demzufolge ist es sehr verständlich, dass Menschen, die mit ihrer Nasenform unzufrieden sind, den Wunsch nach einer operativen Nasenkorrektur haben. Höckernasen, Langnasen, Höcker-Langnasen, kurze Nasen, breite Nasen, schmale Nasen, Schiefnasen, Sattelnasen, große Nasen, kleine Nasen, operiert aussehende Nasen – sie alle können psychisch sehr belastend sein. Oft genug sind auffällige Nasenformen Anlass für Hänseleien oder Vorurteile, oder lassen ein ansonsten harmonisch und hübsch proportioniertes Gesicht verändert aussehen. Manche Nasenformen können auch mit funktionellen Beeinträchtigungen einhergehen (z.B. schmale Spannungsnasen, tief hängende Nasenspitzen, Altersnasen, Sattelnasen etc.).

Nach oben