Nasenkorrektur: Die hohe Schule der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie

Die Nase prägt das Aussehen des menschlichen Gesichts maßgeblich. Sie ist zentral platziert und nimmt damit außerordentlich großen Einfluss auf unsere Ausstrahlung. Nicht jeder ist mit der äußeren Form seiner Nase zufrieden. Andere leiden an funktionellen Störungen der Nase. Aus welchen Gründen man sich auch für eine Nasenkorrektur entscheidet, diese technisch anspruchsvolle Operation gehört ausschließlich in die Hände eines erfahrenen Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Der sehnliche Wunsch: mehr Attraktivität durch eine Nasenkorrektur

Die meisten Nasenkorrekturen (Rhinoplastiken) fallen in die Kategorie Ästhetische Chirurgie. Sie sind also medizinisch nicht notwendig und dienen dazu, das Äußere als auch das Selbstwertgefühl des Patienten positiv zu verändern. Da die Rhinoplastik jedoch zu den  anspruchsvollsten Eingriffen der Ästhetischen Chirurgie zählt, bedarf es für optimale Ergebnisse einen sehr erfahrenen Spezialisten. Patienten entscheiden sich daher nicht ohne Grund für Top-Mediziner bei diesem Eingriff. Eine Nasenoperationen durch Dr. med. Bromba, ästhetischer und plastischer Chirurg, verspricht beste Ergebnisse. Dr. Bromba  operiert am St. Joseph Krankenhaus in Essen Kupferdreh. Er betont auf seiner Homepage: „Die Nase ist für die Gesamtwirkung des Gesichts von – im wahrsten Sinne des Wortes – herausragender Bedeutung.“ Außerdem weist er darauf hin: „Seriöse Fachleute sind auch daran zu erkennen, dass sie detaillierte, individuelle Beratung zur Nasenoperation bieten.“

Denn nicht selten haben interessierte Patienten unrealistische Erwartungen oder unterschätzen die Komplexität dieses Eingriffs unter Vollnarkose und mit stationärem Aufenthalt.

Medizinisch indizierte Nasenoperationen

Nicht in jedem Fall steht allein die Ästhetik im Vordergrund. Menschen, die unter einer schiefen Nasenscheidewand oder unter Beeinträchtigungen aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung leiden, suchen genauso wie Patienten mit zu großen Schwellkörpern in der Nase Hilfe beim Spezialisten. Auch ihnen kann mit einer Nasenkorrektur ein großes Stück Lebensqualität zurückgegeben werden.

Die Möglichkeiten der optischen Veränderung durch eine Nasen-OP sind vielseitig

Die plastischen und ästhetischen Chirurgen sind wahre Künstler, wenn es um die Formung der Nase geht. Egal ob aus funktionellen Gründen oder dem Wunsch nach ästhetischer Veränderung: bei einer Nasen-OP wird immer das innere Gerüst der Nase verändert. Damit kann diese nicht nur begradigt bzw. vergrößert oder verkleinert werden, sondern auch eine Formung der Nasenspitze erfolgen. Sogar die Größe der Nasenlöcher lässt sich bei einer Nasenkorrektur verändern. Dabei ist nicht nur das chirurgische Können des Mediziners von Bedeutung. Seine Fähigkeit, bei der Operation die Harmonie des Gesichts zu wahren und die Balance der Gesichtszüge zu gewährleisten, zeichnet ihn darüber hinaus als Spezialisten aus.

Operiert werden beispielsweise:

  • Höckernasen
  • Sattelnasen
  • Schiefnasen
  • Nasenspitzen

Fazit: Eine Nasenkorrektur kann aus rein ästhetischen Beweggründen gewünscht werden, aber auch medizinisch sinnvoll sein. Beides vermag die Lebensqualität der Patienten zu verbessern. Eine Nasenoperation ist ein anspruchsvoller Eingriff der plastischen und ästhetischen Chirurgie. Er gehört immer in die Hände eines sehr erfahrenen Spezialisten. Dieser muss nicht nur mit chirurgischem Können überzeugen, sondern mit der OP auch die Harmonie des Gesichts wahren. Außerdem klärt ein seriöser Facharzt ausführlich über die Risiken einer solchen OP auf und erläutert ausführlich, welche realistischen Ergebnisse im individuellen Fall erreicht werden können.

Quellen:

Kommentarfunktion ist deaktiviert