Altersbeschränkungen von Schönheitsoperationen im Vergleich

Ab wann darf man eigentlich eine Schönheitsoperation vornehmen und machen lassen?

Tatsächlich fragen sich viele Leute, ob es für Schönheitsoperationen eine Altersbeschränkung gibt. Dürfen minderjährige Personen plastische Operationen an sich machen lassen? Wir klären euch auf und raten, was im Zweifel zu tun ist.

Zum Vergleich: So reiht sich die Schönheitsoperation ein

Tatsächlich schreibt der Gesetzgeber keine absolute Altersbeschränkung für die meisten Schönheitsoperationen vor, wie wir hier lesen. Es ist also nicht verboten, solche Operationen an Minderjährigen Personen vorzunehmen. Doch jetzt kommt das Aber. Denn der Gesetzgeber empfiehlt, Schönheitsoperationen grundsätzlich an Minderjährigen abzulehnen. Daran halten sich auch die meisten seriösen Chirurgen und Ärzte. Junge Leute in so etwas reinzureden kann fatale Folgen haben. Mit nicht einmal 18 Jahren hat man auch meist nicht den Weitblick, eine solche Entscheidung zu treffen. Ebenso sollte man die Risiken und Nebenwirkungen bei Minderjährigen beachten, die eine solche Operation oft mit sich bringt.

Die Antwort lautet also: Verboten ist es für niemanden direkt, doch empfohlen wird ab 18 Jahren.

Wir haben euch zum Vergleich noch einige andere Bereiche herausgeschrieben, die erst ab einem gewissen erreichten Alter selber entschieden, vorgenommen oder konsumiert werden dürfen.

Altersbeschränkungen Tattoos

Ab wann darf man sich Tattoos stechen lassen? Das kommt sich auch wieder ganz drauf an: Zum Beispiel, ob der Jugendliche das Tattoo selber bezahlt. Denn mit Taschengeld oder eigenem Geld etwa, darf man machen was man will. Dagegen spricht, dass man bis 18 Jahren nicht voll geschäftsfähig ist, Verträge zu unterzeichnen. Als Fazit kann man also oft sagen: Man darf auch unter 18 Jahren Tattoos machen lassen, doch rechtlich sicher sind Tätowierer nur, wenn die Eltern eine Einverständniserklärung unterschreiben. Passiert dies nicht, ist es nicht direkt strafbar, doch wer entscheidet, ob der Jugendliche die Reife und die Einsicht besaß, zu dem Zeitpunkt, als er zusagte? Eine komplizierte Geschichte also.

Altersbeschränkungen Casino

Fragen wir uns zum Beispiel etwa ab wann man ins Casino gehen darf in Deutschland? Im Spielcasino ist das ganz unterschiedlich geregelt und es kommt aufs Bundesland an. Mit 21 Jahren seid ihr hier auf der sicheren Seite, in Bayern etwa geht es unter 21 nicht. Doch es gibt auch manche Regionen, die einen ab 18 Jahren reinlassen. Im Grunde ist man dann ja volljährig. Informiert euch also vorher lieber, wie das in eurem Bundeslang ist, allerdings ist unter 21 Jahren sowieso nicht gut (es ist nie gut) ins Casino zu gehen.

Altersbeschränkung Alkohol

Und noch ein Beispiel: Der Alkohol. Hier ist die Regelung ganz klar in Deutschland. Das Mindestalter liegt bei 16 Jahren für Bier und Wein, wozu auch Schaumweine gehören. Und mit 18 Jahren darf man Spirituosen und „harte Sachen“ erwerben. Unter 16 geht also nichts und über 18 alles.

Fazit

Die Schönheitsoperationen reihen sich eigentlich fair ein, wobei eine Altersbeschränkung sinnvoll wäre. Immer mehr Jugendliche kommen auf die Idee, hier etwas machen zu lassen, haben jedoch als Minderjährige einfach noch nicht den Weitblick. Der Gesetzgeber könnte hier wie auch bei Tattoos tätig werden und entsprechende Verbote einführen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert