QUICKLINKS

Lassen Sie sich von einem Operation.de-Arzt zur Po-Straffung beraten:

Unsere Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Ihrer Nähe beraten Sie gerne zu Ihrer Wunschbehandlung. Senden Sie dazu einfach folgende Informationen an uns:

 

Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!

Brazilian Butt Lift – Alternativen, Erfolgsrate und Risiken

Grund und Ziel des Brazilian Butt Lift: Das Brazilian Butt Lift wird aus zwei Gründen durchgeführt: Im Fokus steht eine deutliche Vergrößerung der Po-Partie. Dabei wird ein harmonisches Gesamtbild angestrebt, bei dem der Po wohlgeformt sowie deutlich straffer, knackiger, runder und praller wirken soll. Insbesondere Frauen mit generell flachem Po bzw. allgemein zierlicher Figur, die auf anderem Wege nicht zu den gewünschten Kurven kommen, entscheiden sich daher für den Eingriff.

Ein anderes Behandlungsziel des Brazilian Butt Liftings besteht aber auch in einer Umformung der Silhouette: Dabei wird körpereigenes Fettgewebe meist aus den bekannten Problemzonen, beispielsweise an Hüfte oder Bauch entfernt, und für die Vergrößerung der Po-Partie eingesetzt. Insgesamt soll die Figur durch diesen Eingriff somit deutlich verändert und korrigiert werden.

Erfolgsrate: In Deutschland bestehen noch relativ wenige Erfahrungswerte mit dem Brazilian Butt Lift. In anderen Ländern, insbesondere jenen Südamerikas sowie in den USA, wird dieser Eingriff aber seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt. Außerdem sind die einzelnen Behandlungsschritte auch hierzulande durchaus bekannt: Es handelt sich dabei um wesentlichen um eine Fettabsaugung (Liposuktion) sowie den anschließenden Eigenfett-Transfer, auch als Eigenfettbehandlung bekannt. Beide werden wiederum seit langer Zeit erfolgreich in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie durchgeführt. Allerdings birgt gerade die Eigenfettbehandlung das grundsätzliche Risiko, dass das Behandlungsergebnis als nicht ausreichend empfunden wird. Der Grund hierfür liegt im körpereigenen Fettgewebe. Dieses ist sehr gut verträglich und birgt im Gegensatz zu anderen Füllmaterialien oder auch Implantaten nahezu kein Allergierisiko, wird jedoch gleichzeitig auch schneller vom Organismus wieder abgebaut. Erfahrene Fachärzte kalkulieren diesen Abbau bereits in ihre Behandlung ein, zum Beispiel indem sie eine gezielte Überkorrektur schaffen. Diese reguliert sich im Laufe der Zeit dann wieder zurück. Generell kann die Auswahl eines auf diesem Gebiet erfahrenen Facharztes die Erfolgsrate beim Brazilian Butt Lift deutlich erhöhen.

Alternativen zu dieser Operation: Es bestehen verschiedene Alternativen zur Po-Vergrößerung mittels Eigenfett-Behandlung. So gibt es zum einen spezielle Übungen, die die Po-Muskulatur gezielt kräftigen und aufbauen sollen. Regelmäßig durchgeführt, können diese Trainingseinheiten zumindest zu deutlich knackigeren, eventuell sogar runderen Kurven führen. Eine stärkere Veränderung ist jedoch auch hierdurch selten möglich, weil die individuellen Proportionen zu einem großen Teil genetisch geprägt sind. Eine weitere Alternative bietet die Gesäß-Vergrößerung mittels spezieller Po-Implantate. Diese bestehen ähnlich wie bei der Brustvergrößerung aus Silikon, sind jedoch dem Gesäß entsprechend geformt. Diese Operation stellt allerdings einen häufig noch größeren Eingriff in den Organismus dar. Risiken und Nutzen müssen daher besonders sorgfältig abgewogen werden.

Entscheidung für die Operation: Die Entscheidung für das Brazilian Butt Lift sollte, wie bei allen ästhetischen Operationen, niemals leichtfertig getroffen werden. Ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem spezialisierten Facharzt ist daher obligatorisch. Ganz grundsätzlich entscheiden sich Frauen für die Vergrößerung mittels Eigenfett, die unglücklich sind über ihren flachen Po und die sich eine deutliche Veränderung wünschen. Ein wichtiger Aspekt spielt hier vor allem die Verteilung des Körperfetts: So kann es sein, dass die Patientin gar nicht unbedingt zierlich sein muss, aber mit ihren individuellen Proportionen unzufrieden – also beispielsweise breite Hüften oder einen runden Bauch bei einem vergleichsweise flachen Po hat. Hier wird das Brazilian Butt Lift durchgeführt, um eine Harmonisierung hin zur gewünschten Figur zu erreichen.

Risiken der Operation: Die Risiken eines Brazilian Butt Liftings entsprechen in weiten Teilen jenen der Fettabsaugung (Liposuktion / Liposuction) sowie der Eigenfettbehandlung. Neben den üblichen Nachwirkungen wie Schwellungen, Rötungen, Reizungen, Schmerzen und Blutergüssen können unter anderem folgende Komplikationen auftreten: Infektionen des behandelten Gewebes, sowohl der Po-Partie als auch an der Stelle, wo Fett abgesaugt wurde. Dellenbildung oder unregelmäßige Konturen nach der Fettabsaugung. Wundheilungsstörungen mit deutlich sichtbaren Narben sind ebenfalls möglich, treten aber insgesamt seltener auf als bei Eingriffen mit chirurgischen Einschnitten.

Darüber hinaus besteht wie bei jeder Eigenfettbehandlung das Risiko eines zu schnellen Fettabbaus. Konkret bedeutet dies: Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, muss mitunter mehrmals nachbehandelt werden. Eine Überkorrektur ist meist weniger dramatisch, da diese in der Regel von allein wieder abgebaut wird. 

 

Artikelinformationen

operation.de - Operationen nach Körperregionen

Operationen der Orthopädie und Unfallchirurgie

Orthopäden und Unfallchirurgen beschäftigen sich u.a. mit Bänderrissen und Arthrosen in den Gelenken. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen zu den Krankheitsbildern der Orthopädie - zusätzlich stellen sich Ärzte und Kliniken vor.

» mehr

Operationen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie / Schönheitsoperationen

Die plastische Chirurgie hat funktionelle oder kosmetische Gründe. Unterschieden wird zwischen Ästhetischer Chirurgie / Schönheitsoperationen, Rekonstruktiver-, Verbrennungs- sowie Handchirurgie. Finden Sie auf operation.de Fachärzte und Kliniken dieses Fachgebietes.   » mehr

Operationen der Neurochirurgie

Die Neurochirurgie als eigenes Fachgebiet beschäftigt sich mit dem zentralen und peripheren Nervensystem. Patienten finden auf operation.de neben Informationen zu diesem Thema auch Fachärzte und Kliniken der Neurochirurgie.

» mehr

Operationen der Urologie

Urologen behandeln Krankheiten an Niere, Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenbläßchen, Penis und Prostata. operation.de informiert über Krankheiten der Urologie und nennt Fachärzte / Kliniken.

» mehr

Operationen der Augenchirurgie / Augenheilkunde

Weltweit ist ein augenchirurgischer Eingriff die am häufigsten durchgeführte Operation: die Operation des Katarakts, auch Grauer Star genannt. operation.de informiert über verschiedene Eingriffe der Augenchirurgie, wie bspw. zum Thema Makulaforamen.

» mehr

Operationen der MKG-Chirurgie

MKG steht für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. operation.de informiert Patienten über die Eingriffe der MKG-Chirurgie. Gleichzeitig haben Patienten die Möglichkeit, nach passenden MKG-Chirurgen oder Kliniken zu suchen.

» mehr

Operationen der HNO - Chirurgie (Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde)

HNO - Chirurgen behandeln Ohren, Kehlkopf, Rachen und Mundhöhle, die oberen Luftwege, die Speiseröhre und die unteren Luftwege. HNO-Kliniken und Fachärzte werden auf operation.de vorgestellt, ebenso wie verschiedene Krankheiten und Operationen.

» mehr

Operationen der Allgemeinen Chirurgie

Die 8 Teilgebiete der Chirurgie sind Allgemeine Chirurgie, Herz-
chirurgie, Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie.

» mehr

Operationen der Gynäkologie und Frauenheilkunde

Häufig durchgeführte Operationen und Eingriffe der Gynäkologie sind bspw. die Entfernung von Eierstockzysten oder die Entfernung der Gebärmutter. Auf operation.de erhalten Patienten Informationen dazu ... Frauenärzte und Frauenkliniken stellen sich vor.

» mehr

Operationen der Kinderchirurgie

Bekannte und häufige Operationen innerhalb der Kinderchirurgie sind u.a. Leistenbruch-OPs, Blinddarmentfernunen oder Operationen an der Vorhaut (bspw. Vorhautverengung / Phimose). Eltern finden auf operation.de Kinderchirurgen und kinderchirurgische Kliniken.

» mehr

Operationen der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Auf operation.de erhalten Patienten hilfreiche Informationen zu Operationen der Herzchirurgie, der Thoraxchirurgie und der Gefäßchirurgie. Auch können entsprechende Kliniken und Fachärzte gesucht bzw. kontaktiert werden.

» mehr

Operationen der Viszeralchirurgie

Als Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) bezeichnet man Operationen an den Organen im Bauch (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz, Schilddrüse, Nebenschilddrüse). Auch Leistenbrüche gehören zur Viszeralchirurgie.

» mehr

  • Navigation
<
>
jump to top